Ein ganz besonderes Konzert: Motel begeistern beim Sommer am See

Sommer am See

Es war ihr erster Auftritt nach langer Corona-Pause: Die Halterner Band Motel gab beim Sommer-am-See-Konzert alles.

Haltern

, 16.08.2020, 18:39 Uhr / Lesedauer: 2 min
Motel gaben alles beim Sommer am See an der Kajüte.

Motel gaben alles beim Sommer am See an der Kajüte. © Jürgen Wolter

Man spürte es bei jedem Song: Für die Halterner Band Motel war ihr Auftritt beim Sommer am See an der Kajüte am Sonntag etwas ganz Besonderes.

„Das ist unser erster Auftritt nach genau einem halben Jahr“, sagte Sänger und Gitarrist Andre Haggeney vor dem Konzert im Gespräch. „Das letzte Mal haben wir im Januar in Haltern im Lea-Drüppel-Theater gespielt. Danach kam Corona. Im Gegensatz zu anderen Bands haben wir in der Zeit bewusst keinen persönlichen Kontakt gehabt und nicht zusammen gespielt, auch nicht online“.

Wie viel Energie in dieser Band steckt, merkte man beim Sommer-am-See-Konzert von der ersten Minute an. Ihr Markenzeichen ist der harmonische Satzgesang und die mal balladenhafte, mal energiegeladene Interpretation der Songs quer durch die Rockgeschichte.

Power-Stimme von Sylvia Göcke

Sylvia Göcke, Gesang, Percussion, Andre Haggeney, Gesang, Gitarre, Percussion, Mario Drees Gesang, Gitarre, Harp, Cyprian Piskurek, Piano, Gesang und Jürgen Saalmann, Bass, Gitarre, Percussion sind eine seit fast 20 Jahren eingespielte Einheit, die perfekt harmoniert. Herausragend am Sonntag: immer wieder die Power-Stimme von Silvia Göcke, unter anderem mit Songs von Lady Gaga.

„So lange haben wir noch nie pausiert“, sagte Andre Haggeney. Er dankte besondern den Organisatoren der Sommer-am-See-Reihe, dass sie die Konzerte in diesem Jahr wieder ermöglicht haben.

Auch für das Motel-Konzert waren die Online-Tickets wieder innerhalb weniger Minuten ausverkauft. Wegen der Corona-Beschränkungen können immer nur 100 Gäste eingelassen werden. „Da viele keine Karten mehr bekommen haben, haben wir uns entschlossen, die Reihe diesmal um vier Konzerte im September zu verlängern“, hatte Christian Zehren, der für das Programm verantwortlich ist, bereits angekündigt.

Vier weitere Konzerte im September

Jetzt stehen auch die weiteren Bands fest, es sind gute Bekannte: Am 6. September spielen Straight On, die sonst am Vatertag an der Kajüte zu hören gewesen wären. Weitere Termine: 13. 9. Take Two, 20. 9. Motel und 27. 9. Cookie and Friends. „Damit bekommen noch einmal je 100 Leute die Chance, die Bands zu hören“, so Christian Zehren.

Am kommenden Sonntag geht es allerdings erstmal weiter mit Radion Lukas. Der Vorverkauf startet wieder am Dienstag (18. 8.) um 12 Uhr unter rossinihaltern.ticket.io.

Lesen Sie jetzt