Drei Halterner Bands gehen auf Russland-Tour

Konzert im Trigon

Drei Halterner Bands gehen gemeinsam mit den russischen Freunden von APM auf Russland-Tour. Dabei lassen es sich die heimischen Bands nicht nehmen, dem Publikum im Trigon unter dem Titel "Rockin' to Russia" den Tourauftakt zu präsentieren.

HALTERN

27.03.2014, 18:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gründete sich eigens für die Russlandtour: "Mistral" mit (v.l.) Stephan Münsch, Andre Haggeney, Timo Endejan, Martin Kürten und Andreas Wiethoff.

Gründete sich eigens für die Russlandtour: "Mistral" mit (v.l.) Stephan Münsch, Andre Haggeney, Timo Endejan, Martin Kürten und Andreas Wiethoff.

Am Samstag, 5. April, verspricht das Rockbüro ab 20 Uhr die einmalige Chance, das Tourprogramm mit "Marian Kuprat & Youngstown Band", dem Duo "Her Voice And My Piano" sowie der eigens für diese Tour formierten Gruppe "Mistral" auch in Deutschland zu erleben. Der Anlass für die Russland Tour ist die Einladung der russischen Freunde, die die Halterner Rock'n'Roller nicht ablehnen können: Das 25-jährige Bandjubiläum von APM wird mit Konzerten in Nowgorod, Sankt Petersburg und anderen Orten der Region gefeiert. Abschluss und Höhepunkt der Russland-Tour bildet das große Konzert in der Nowgoroder Philharmonie. Zunächst sind die drei Tourbands aber heiß auf das Heimspiel in Haltern am See.Die Bands:

  • "Her Voice And My Piano" stehen für gefühlvolle, authentische und natürliche Musik mit Piano und Gesang. Sabrina Grochockis ausdrucksstarker Gesang wird begleitet von Andreas Wiethoffs vielseitigem und intensiven Klavierspiel. Unterstützt werden die beiden durch Steffen "Woody" Holz an der akustischen Gitarre.
  • Marian Kuprat sorgt mit seiner Youngstown Band in Haltern und Umgebung für Furore. Die englischen und deutschen Songs erzählen vom Leben und vom Zusammenhalt. Irgendwo zwischen Rock, Pop, Soul und Folk geht es bei Marian und seiner Band immer auch um gemeinsame Energien.
  • Die Band Mistral ist ein brandneues Baby: Im Winter 2013 ließ sich Singer-Songwriter Andre Haggeney, als er am Lac de St. Croix saß, von der kräftigen Brise des südfranzösischen Mistrals inspirieren und gründete kurzerhand dieses neue Konglomerat aus Halterner Musikern. Die Fünf stammen aus Jupps Garage (Andre Haggeney), gun D. (Martin Kürten, Stephan Münsch), Cumbersome (Timo Endejan) und Betaplan (Andreas Wiethoff) und präsentieren eigene Songs und Coverversionen mit rockiger Orgel, Piano, elektrischen und akustischen Gitarren, Schlagzeug, Bass und Gesang.

Tickets gibt es an der Abendkasse für 5 Euro.

Lesen Sie jetzt