Disko Old Daddy wurde nicht versteigert

HALTERN Es scheint eine unendliche Geschichte zu werden: die Zwangsversteigerung der ehemaligen Diskothek Old Daddy. Auch beim vierten Termin am Amtsgericht Marl, der für die Versteigerung anberaumt war, fand sich am Dienstag kein Käufer.

von Von Heike Riemann

, 22.07.2008, 12:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Old Daddy - mittlerweile stehen dort, wo einst die Disko war, nur noch Trümmer.

Das Old Daddy - mittlerweile stehen dort, wo einst die Disko war, nur noch Trümmer.

Bereits am 18. September 2002 wurde die Beschlagnahmung des Objekts Old Daddy durch das Amtsgericht verfügt. Inhaber des Immobilienpakets, das zur Zwangsversteigerung anstand, ist Edgar Engel. In seinen Glanzzeiten gehörte dem Halterner neben der Diskothek Old Daddy in Haltern auch die Turbinenhalle in Oberhausen.

Edgar Engel selbst erhielt damals Besuch von der Steuerfahndung. Ihm wurde der Prozess gemacht, unter anderem wegen Hinterziehung von Umsatz-, Lohn- und Gewerbesteuer sowie Einkommenssteuer in Höhe von rund 2,5 Millionen Euro. Engel wurde zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt, die er aber wegen schwerer Erkrankung nicht antreten musste.

Die Gebäude und die Grundstücke, die Edgar Engel gehören, standen am Dienstag zur Versteigerung auf Betreiben des Hauptgläubigers, der Westend Hpothekenbank Frankfurt, an. Versteigert werden sollten insgesamt vier Gebäude sowie sechs Flurstücke.

Lesen Sie jetzt