Die Zahl der Gäste-Übernachtungen in Haltern hat sich wieder stabilisiert

dzUrlaub in Haltern

Im ersten Halbjahr 2019 haben wieder mehr Gäste in Haltern übernachtet, aber es gibt inzwischen deutlich weniger Campingplätze in der Seestadt.

Haltern

, 16.09.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

36.080 Gäste und Touristen haben im ersten Halbjahr 2019 in Haltern übernachtet. Sie blieben im Durchschnitt zwei Nächte in der Seestadt. Das summiert sich auf eine Zahl von 71.842 Übernachtungen. Gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum ist das eine Steigerung von knapp 1 Prozent.

Diese Zahlen nennt Information und Technik (IT) NRW als Statistisches Landesamt. 2018 hatte Haltern allerdings einen leichten Einbruch der Übernachtungszahlen registriert. Im Vorjahreszeitraum hatte sich die Zahl der Gästeankünfte um gut 5 Prozent verringert. „Jetzt sind wir wieder auf einem stabilen Niveau“, sagt Andrea Böing von der Halterner Stadtagentur zu den Zahlen.

95 Ferienwohnungen in Haltern

Sie weist darauf hin, dass in den Übernachtungszahlen die Ferienwohnungen in Haltern nicht enthalten sind, denn IT NRW erfasst in seiner Statistik jeweils nur Betriebe mit mindestens zehn Betten. In Haltern gibt es zurzeit 95 Ferienwohnungen.

„Einige Vermieter haben aufgegeben, andere sind neu dazu gekommen“, sagt Andrea Böing. Daher ist die Gesamtzahl relativ stabil. Im Halbjahreszeitraum gab es in den Ferienwohnungen in Haltern rund 30.000 Übernachtungen.

Deutlich weniger Campingplätze

Eine deutliche Veränderung ist außerdem im Vergleich zum Vorjahr bei der Zahl der Campingplätze eingetreten. Durch die Schließung des Kreisjugendzeltplatzes reduzierte sich die Zahl der Plätze in Haltern von 379 auf 179. Kontinuierlich steigt dagegen die Zahl der Gäste, die aus dem Ausland nach Haltern kommen. Sie war auch 2018 entgegen dem Trend positiv, jetzt stieg sie erneut deutlich: von 2569 auf 3456. Das ist im ersten Halbjahr eine Steigerung von 34,5 Prozent. Insbesondere aus den Niederlanden kommen immer mehr Touristen nach Haltern.

In 19 Betrieben stehen für die Gäste in Haltern (ohne Ferienwohnungen) knapp 1000 Betten zur Verfügung. Sie waren im ersten Halbjahr 2019 zu 38,5 Prozent ausgelastet, 1,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

In Zukunft positive Impulse

Insgesamt wurden von IT NRW in Nordrhein-Westfalen im ersten Halbjahr 2019 25,3 Millionen Übernachtungen gezählt, eine Steigerung um 2 Prozent. Beliebteste Regionen sind der Teutoburger Wald, das Sauerland, Köln und der Rhein-Erft-Kreis sowie das Ruhrgebiet. Andrea Böing geht davon aus, dass sich in Zukunft positive Impulse für den Tourismus in Haltern ergeben werden. „Der Seestern ist endlich abgerissen, und wenn dort das neue Hotel und die Ferienwohnungen kommen, werden die Zahlen sicher wieder steigen. Außerdem hoffen wir, dass sich auch auf dem ehemaligen Kreisjugendzeltplatz wieder neue touristische Nutzungsmöglichkeiten ergeben.“

Lesen Sie jetzt