Die Sixtus-Pfarrei feiert Sommerkirche auf dem See und auf dem Bauernhof

Besondere Gottesdienste

In diesem Jahr startet in der Sixtus-Pfarrei zum ersten Mal die „Sommerkirche“. Das sind Gottesdienste (nicht nur) für Familien an besonderen Orten in Haltern, zum Beispiel auf einem Boot.

Haltern

, 26.06.2019, 15:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Sixtus-Pfarrei feiert Sommerkirche auf dem See und auf dem Bauernhof

Die Pastoralreferenten Gregor Coerdt und Veronika Bücker stellten die Sommerkirche vor. Wasser spielt dabei auch eine Rolle. © Pfarrei St. Sixtus

„Etwas Neues zu entdecken und sich auf Neues einzulassen, geschieht nicht nur im Urlaub“, sagt Pastoralreferentin Veronika Bücker, „dazu möchten diese Gottesdienste alle Familien einladen, die Zeit in den Ferien in Haltern verbringen.“ Denn wer hat schon mal einen Gottesdienst auf einem Boot, im Wald oder inmitten von Krankenwagen erlebt?

  • An diesem Sonntag, 30. Juni, startet das Programm mit einem Familiengottesdienst mit Tauferinnerung um 15 Uhr in St. Lambertus Lippramsdorf. Besonders eingeladen sind die Familien mit Kindern, die in den vergangenen eineinhalb Jahren getauft wurden, aber natürlich auch alle anderen, die sich daran erinnern wollen, dass sie getauft sind. Der Kinderchor lädt mit fröhlichen Liedern zum Mitsingen ein und was Legosteine mit Taufe zu tun haben, können Familien in diesem Gottesdienst erleben. Anschließend picknicken wir gemeinsam auf dem Gelände des Kindergartens. Dort ist Gelegenheit, miteinander zu spielen, zu erzählen und Spaß zu haben. Dazu bringt jede Familie eine Picknickdecke und etwas Leckeres zu essen und zu trinken mit.
  • Am Sonntag, 7. Juli, ist um 15 Uhr Familienfest mit Gottesdienst und anschließend Spiel, Spaß und Begegnung rund um den Kindergarten St. Joseph in Sythen. Ab 18 Uhr sind besonders die Gruppenleiter der Ferienlager zum Gottesdienst in St. Laurentius Haltern eingeladen. Joyful Noice sorgt für die musikalische Gestaltung und die Gruppenleiter werden für ihre Aufgabe in den Ferienlagern gesegnet.

In den Ferien geht es dann an die besonderen Orte:

  • Am Sonntag, 14. Juli, ist um 15 Uhr Familiengottesdienst und anschließend Begegnung auf dem Bauernhof Kemper in Hullern (Westruper Straße 290). Hier dreht sich alles um Tiere, die auch im Gottesdienst gesegnet werden. Die Gruppe „Aufwind“ sorgt für die musikalische Gestaltung.
  • Am Sonntag, 21. Juli, machen sich Gemeindemitglieder mit dem Rad auf den Weg. Beginn ist um 15 Uhr in der Kirche St. Maria-Magdalena in Flaesheim, dann geht es mit dem Rad am Kanal entlang. Unterwegs feiern die Teilnehmer in mehreren Stationen einen Wortgottesdienst. Die Tour endet in der Kirche Heilig Kreuz in Hamm-Bossendorf (der Weg mit dem Rad ist etwa 6 Kilometer lang).
  • Am Sonntag, 28. Juli, feiert Pfarrer Klemens Emmerich in der Haard mitten im Wald eine Messe. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Waldspielplatz in Flaesheim (Am Ende der Straße Zum Dachsberg).
  • Am Sonntag, 4. August, ist um 15 Uhr ein Open-Air-Wortgottesdienst auf dem Gelände der Malteser (Hellweg 267), anschließend ist Spiel, Spaß und Blaulicht.
  • Am Mittwoch, 14. August, geht es dann auf den Stausee. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr an der Anlegestelle am Seehof. Auf der Möwe wird eine Eucharistiefeier gefeiert.
  • Am Sonntag, 25. August, ist Eucharistiefeier in der Westruper Heide am Heidehäuschen (Eingang vom Wanderparkplatz am Flaesheimer Damm), anschließend ist großes Heidefest mit dem Heimatverein Sythen mit vielen Aktionen zum Beispiel Führung durch die Heide und Mehrgenerationenbasteln mit Holz.
  • Wie die Ferien, so endet auch die Sommerkirche am Dienstag, 27. August, um 19 Uhr feiert die Pfarrei in der Marienkirche den Abschluss aller Ferienlager der Pfarrei mit einem Wortgottesdienst. Die Regenbogenband begleitet diesen Gottesdienst musikalisch, nach dem Gottesdienst kommt der Eiswagen.
Lesen Sie jetzt