Die lila Scheinwerfer sind weg, die Weihnachtsbäume bleiben aber noch

Weihnachtsbeleuchtung

Am Montag wurde die lila-farbene Beleuchtung der Halterner Innenstadt wieder abgebaut. Die Weihnachtsbäume und Girlanden bleiben aber noch bis Anfang Januar.

Haltern

, 21.12.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Montag wurden die Scheinwerfer in der Innenstadt wieder abgebaut.

Am Montag wurden die Scheinwerfer in der Innenstadt wieder abgebaut. © Jürgen Wolter

Am Montagmorgen begann der Abbau: Die Lichtmasten mit den lila-Scheinwerfern, die seit Beginn der Adventszeit für die Illumination auf dem Marktplatz, in der Lipp-, der Mersch und der Rekumer Straße und an der Muttergottesstiege gesorgt hatten, wurden wieder demontiert. Das war von Anfang an so geplant. Der restliche Weihnachtsschmuck der Innenstadt bleibt aber bis ins neue Jahr erhalten.

Stadtagentur und Stadt Haltern hatten die Werbegemeinschaft „Haltern handelt“ bei der Aufstellung der Beleuchtung unterstützt. Auch die Vereine Haltern am See tut gut und Haltern aktiv hatten die Organisation des weihnachtlichen Schmucks in der Innenstadt unterstützt bzw. hatten sich finanziell beteiligt.

Innenstadt sollte aufgewertet werden

Dass die Innenstadt in Zeiten der Corona-Pandemie bei geschlossener Gastronomie - auch bereits vor dem Lockdown - in der Weihnachtszeit aufgewertet werden müsse, war das das gemeinsame Ziel aller Beteiligten. Dies sei auch gelungen, zieht Christoph Kleinefeld, Geschäftsführer der Werbegemeinschaft ein positives Fazit. Dafür sprächen die positiven Reaktionen vieler Menschen und auch die abendlichen Besuche vieler Fotografen auf dem Marktplatz.

Die Beleuchtungsanlage wurde in einen Lkw auf dem Marktplatz verladen.

Die Beleuchtungsanlage wurde in einen Lkw auf dem Marktplatz verladen. © Jürgen Wolter

Zum weihnachtlichen Schmuck zählt außerdem nicht nur der Weihnachtsbaum auf dem Markt, sondern auch die inzwischen rund 180 Weihnachtsbäume, die überall in der Innenstadt aufgestellt sind und zum Teil aufwändig geschmückt wurden. Sie werden am 6. Januar geschreddert. Vorher sollte allerdings der Weihnachtsschmuck von den Geschäftsleuten entfernt werden.

Weihnachtsbäume und Girlanden bleiben bis Anfang Januar

Zwei Tage vorher, am 4. Januar, werden die Weihnachtsgirlanden über den Straßen der Innenstadt wieder abgehängt. Dafür war elf Jahre lang die Immobilienstandortgemeinschaft (ISG) zuständig, die diese Aufgabe in diesem Jahr zum letzten Mal übernimmt. Ab 2021 kümmert sich die Werbegemeinschaft Haltern handelt um diese Aktion.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt