Bildergalerie

Der Sensationsfund aus Haltern in Bildern

Einen außergewöhnlichen Fund präsentierten LWL-Archäologen nun in Münster: Ein 2000 Jahre alter Dolch wurde in Haltern entdeckt und aufwendig restauriert.
14.02.2020
/
So kam der Dolch aus der Erde.© LWL/Josef Mühlenbrock
Blockbergung: Die vielen Einzelteile des Gürtels wurden mits-amt dem umgebenden Erdreich entnommen, um im Labor untersucht zu werden.© LWL/Jens Schubert
Restaurator Eugen Müsch präsentiert die von ihm restaurierte Waffe.
© LWL/C. Steimer
Der im Block geborgene Gürtel wurde geröntgt, um einen ersten Eindruck von seinem Zustand zu gewinnen.© LWL/Eugen Müsch
Rekonstruktionsversuch: So könnte der Dolch mit dem Gürtel im Graben des römischen Grabhügels gelegen haben.
© LWL/Grafik Elif Siebenpfeiffer
LWL-Römerexpertin Dr. Bettina Tremmel, LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger, LWL-Restaurator Eugen Müsch und LWL-Chefarchäologie Prof. Dr. Michael M. Rind präsentieren den außerordentlichen römischen Fund am Freitag erstmals der Öffentlichkeit (v. l.).

© LWL/ C. Steimer
Der Waffengürtel ist für die Archäologen von ebenso großer Bedeutung wie der Dolch. © dpa
Der Dolch besitzt Einlagen aus rotem Email und ebenfalls rotem, echtem Glas. © dpa
Vorsichtig wurde der Dolch bei der Restaurierung aus der Holzscheide entfernt.© dpa
Finder Nico Calmund und LWL-Restaurator Eugen Müsch sind stolz auf ihre Arbeit.© LWL/C.Steimer