Der richtige Schuh ist beim Laufen wichtig

Iron Daniel

Laufen? Jetzt? Oder vielleicht doch lieber morgen? Nein. Ab in den Jogginganzug. Schuhe schnüren. Laufen. Und zwar sofort. Um im Kampf gegen den inneren Schweinhund bestehen zu können, heißt die Devise: „Nicht lange überlegen, sondern handeln.“

HALTERN

, 18.03.2015, 05:41 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der richtige Schuh ist beim Laufen wichtig

Auf dem Laufband zeigt sich, ob die Körperhaltung Schwachstellen aufweist.

Diese Erkenntnis habe ich bereits gewonnen. Derzeit beschäftigt mich allerdings ein Problem: Meine alten Sporttreter sind völlig abgewetzt und reif für die Mülltonne. Neue müssen her. Und zwar dringend.

Experten sind sich einig: Gerade beim Ausdauersport ist es wichtig, den idealen und vor allem passenden Schuh zu tragen. Aber wie findet man den optimalen Laufschuh? Statt voreilig zu handeln, empfiehlt es sich, vor dem Besuch beim Sportfachgeschäft, eine professionelle Bewegungs- und Haltungsanalyse durchführen zu lassen.

Richtige Haltung

„Laufen beginnt mit der richtigen Haltung“, weiß Bernd Winkels vom Orthopädie-Fachgeschäft auf der Lippstraße. „Ansonsten läuft man Gefahr, eine falsche Lauftechnik zu entwickeln, die zu Schmerzen im Wirbel-, Muskel- und Sehnenapparat führen kann.“ Der 41-Jährige weiß, wovon er spricht. Mittlerweile kann er 15 Jahre Erfahrung in der Bewegungs- und Haltungsanalytik vorweisen.

Eine Überprüfung des Gangbildes sei für jede Altersgruppe ratsam. Im Laufe der Zeit komme es zu mechanischen Veränderungen. „Verletzungen oder muskuläre Schwächen beispielsweise können zur Folge haben, dass unser Körper nicht mehr so effizient arbeitet, wie er eigentlich könnte und sollte.“

60 bis 90 Minuten

Häufig sei dann unsere Bewegungsfähigkeit beeinträchtigt. „Wird das nicht bemerkt, kompensieren wir diese Beeinträchtigung mit großer Wahrscheinlichkeit, indem wir neue Bewegungsmuster entwickeln. Dies kann schließlich zu Leistungsverlusten und Verletzungen führen.“

Je nach Variante dauert die Analyse zwischen 60 und 90 Minuten. Nach einem ausführlichen Eingangsgespräch wird bei mir zunächst eine elektronische Fußdruckmessung zur Beurteilung der auf den Fuß wirkenden Kräfte erstellt.

Muskuläre Einlagen

Anschließend laufe ich barfuß, später in Schuhen auf einem speziellen Laufband. Kameras nehmen meine Bewegungsabläufe auf und übermitteln die Daten an ein Analyse-System. Am Bildschirm kann Bernd Winkels bereits erste Auswertungen vornehmen. Im persönlichen Gespräch erläutert er mir einige interessante Auffälligkeiten. Außerdem erklärt er mir, wie ich meine Haltung beim Laufen optimieren kann. Für meine neuen Laufschuhe werde er mir muskulär wirkende Einlagen erstellen. „Sie werden dich zusätzlich unterstützen und deine Körperhaltung spürbar verbessern.“ Abschließend erhalte ich eine detaillierte Auswertung meiner Analyse und eine konkrete Empfehlung für einen „neutralen Laufschuh“. Auf die neuen Treter freue ich mich schon.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt