Corona-Krise: Der Parkplatz am Drügen Pütt ist gesperrt

dzBiker und Corona

Haltern ist immer ein Treffpunkt für Biker, besonders an Wochenenden. Sind Touren in Zeiten des Coronavirus überhaupt noch zulässig? Am Drügen Pütt wurde jetzt der Parkplatz gesperrt.

Haltern

, 30.03.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Sonnenschein und angenehme Temperaturen: Solche Bedingungen locken die Biker auf die Straße und an die Bikertreffs. Am Samstag waren es relativ viele, die zum Beispiel den Drügen Pütt an der Münsterstraße ansteuerten. Zu viele, fanden Polizei und Ordnungsamt: Die Zufahrt wurde jetzt abgesperrt.

„Am Samstag waren einige da, am Sonntag wegen des schlechten Wetters aber nicht“, bestätigt Peter Tuschmann, Betreiber der Restauration am Drügen Pütt. Er hat seinen Betrieb geschlossen, der Imbiss ist nicht geöffnet, obwohl der Außer-Haus-Verkauf grundsätzlich erlaubt wäre. „Das möchte ich aber weder den Kunden noch meinen Mitarbeitern zumuten“, sagt Tuschmann. Er kooperiert mit dem Ordnungsamt und steht hinter den Maßnahmen.

„Motorradtouren sollten unterbleiben“

Ramona Hörst, Sprecherin der Kreispolizeibehörde Recklinghausen, bestätigt, dass es am Samstag auch Polizeieinsätze wegen Ansammlungen von Bikern in Haltern gab. „Auch an der Münsterstraße“, so Hörst.

Die Polizeisprecherin weist darauf hin, dass Motorradfahren zwar nicht grundsätzlich verboten ist: „Motorradtouren sollten aber unterbleiben. Es gilt auch für Biker die Aufforderung: Bleiben sie zuhause! Die Leute hielten zwar Abstand, aber wenn es an einem Bikertreff fast so aussieht wie früher an normalen Tagen, dann geht das nicht.“ Aus diesem Grund waren Polizei und Ordnungsamt auch am Wochenende vor Ort und forderten die Biker auf, sich an die Beschränkungen zu halten.

So wie vor einer Woche hätte es am Drügen Pütt zurzeit eigentlich immer aussehen sollen.

So wie vor einer Woche hätte es am Drügen Pütt zurzeit eigentlich immer aussehen sollen. © Jürgen Wolter

Hörst weist auf einen weiteren Aspekt hin: „Bei Bikern kommt es relativ häufig zu Unfällen, die schnell Verletzte fordern. Dafür werden Ärzte, Krankenpfleger oder Rettungssanitäter gebunden, die eigentlich dringend woanders gebraucht würden.“

Ordnungsamt sperrt Parkplatz ab

Auch das Fachmagazin Motorrad und der ADAC raten von Bikertouren ab. Erlaubt sind Fahrten zum Einkaufen oder zur Arbeit, aber nicht zur Freizeitgestaltung. Mit Sport an der frischen Luft, der erlaubt ist, sei ausschließlich Bewegungssport gemeint, Motorradfahren falle ausdrücklich nicht darunter. Biker müssen also auch mit Bußgeldern rechnen, insbesondere wenn sie das Kontaktverbot nicht einhalten. Die Regelung wird von den Ländern allerdings unterschiedlich gehandhabt.

Holger Korf vom Halterner Ordnungsamt lobt ansonsten aber das Verhalten der Halterner am Wochenende: „Wir haben uns die Hot Spots in Haltern angesehen, wie Westuferpark, See und Strandallee“, sagt er. „Es waren zwar viele Menschen unterwegs, aber sie hielten sich an die Vorgaben: maximal nur zwei Personen und Abstand halten. Das hat gut funktioniert.“

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt