Streaming-Reihe

Das letzte Thekenkonzert: „The Witches Dream“ live aus der Schänke

Am Donnerstag (17. Juni) lädt das Rockbüro Haltern zum großen Finale der Livestream-Thekenkonzerte aus der Szenekneipe Schänke. Diesmal mit der Band „The Witches Dream“.
Die Band "The Witches Dream" bestreitet das letzte Konzert der Streaming-Reihe. © privat

„Wir bedanken uns bei allen Bands und Künstlern, die seit Februar die Thekenbühne in der Schänke gerockt haben. Ein großer Dank gilt natürlich auch dem Technikteam, allen Spenderinnen und Spendern für die Unterstützung und Silvia und Günter Hildebrandt, die uns die letzten Monate jeden Donnerstag die Schänke zur Verfügung gestellt haben“, so Reinhard Terwort, Vorsitzender des Rockbüros. „Die Livestream-Thekenkonzerte haben dazu beigetragen, dass wir die letzten Monate ohne Livemusik überstehen konnten.“

Gibt es eine dritte Staffel?

Ob es eine weitere dritte Staffel geben wird, steht derzeit in den Sternen. Dies hänge davon ab, wie sich die Pandemie und die daraus resultierenden Regelungen für die Kulturbranche entwickeln. Doch nun steht erst mal das letzte Konzert der Reihe mit der Band „The Witches Dream“ an.

Im Sommer 2011 wurden die Songs geboren, die heute den Kern von der Band bilden. Metalgitarrist Marcel Schiborr schrieb damals Songs in für ihn untypischer Manier: die Gitarren sollten klanglich viel offener, nicht so sehr verzerrt sein.

Inspiriert von klassischen Rockbands

Der Stil ist inspiriert von klassischen Rockbands, die Akkorde sind teils dissonant, teils klassisch. Um die Songs sollte sich eine Geschichte um den Traum einer Hexe spinnen. Einige Jahre später spielte der Halterner Schlagzeuger Matt Bauer die Drums im Studio ein. Das Ganze begeisterte die beiden so sehr, dass sie beschlossen, daraus eine Band zu gründen. Ramona Wandolski am Bass komplettiert das Trio.

Debütalbum erschien 2019

Das Debütalbum Utreya erschien 2019 und lässt verstörende Akkorde und präzise Riffs auf eingängige Licks und pulsierende Grooves treffen. Mit dem Einsatz einer Irish Bouzouki und sogar einem Theremin wissen sie die Hörer und Hörerinnen zu überraschen.

Lyrisch erzählt das Debüt eine konzeptionell abgerundete Geschichte, die das Bild der Hexe in einem neuen Licht erscheinen lässt und sich sowohl im Artwork, als auch im Auftreten der Band wiederfindet.

Bei ihrem „Thekenkonzert“ präsentieren The Witches‘ Dream diese Songs in akustischem Gewand.

Los geht es um 20.30 Uhr auf dem Kanal „Schänke Rockt“ auf YouTube unter youtube.com/schänkerockt

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.