Das erste Doppeltraining vor dem Triathlon

Serie "Iron Daniel"

Er rückt immer näher, der Tag X. Bis zu meiner Sprinttriathlon-Challenge am 26. Juni (Freitag) bleiben nur noch rund vier Wochen Zeit. Die heiße Phase meiner Vorbereitung hat begonnen. Jetzt ist Endspurt ist angesagt.

HALTERN

, 27.05.2015, 05:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das erste Doppeltraining vor dem Triathlon

Daniel beim Medizincheck (10.03.2015)

Triathlon ist eine Verknüpfung der drei Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen. Doch es ist noch eine weitere Disziplin sehr wichtig, die oftmals vernachlässigt wird: der Wechsel dazwischen.

Um das zu trainieren, habe ich mich am Pfingstwochenende zu meiner ersten Doppel-Einheit aufgerafft. So habe ich mich am Samstagmorgen, als mein Wecker klingelte, prompt aufs Rad geschwungen und in die Pedale getreten. 18,5 Kilometer standen nach meiner Rundfahrt über Bossendorf, Flaesheim und Sythen auf dem Tacho.

Ungewohnte Beanspruchung

Dann der zügige Wechsel. Klickschuhe aus, Joggingschuhe an und rauf auf die knapp fünf Kilometer lange Laufstrecke am Nordufer des Stausees entlang.

Puuuhhh! Das war ganz schön ungewohnt. Vor allem auf den ersten rund 800 Metern fühlte es sich an, als würde ich auf Eiern laufen. Ich hatte mir das irgendwie einfacher vorgestellt.

Viele Bewerbungen

Am Sonntag erhielt ich prompt die Quittung: ein fieser Muskelkater am Po und eine beidseitige Verspannung an den Innenseiten der Oberschenkel. Aber vom Rumjammern wird's ja nicht besser. Das Training muss weitergehen. Was mich derzeit zusätzlich motiviert? Die vielen Bewerbungen, die mich in den vergangenen Tagen erreicht haben. Einige Halterner Bürger sind meinem Aufruf gefolgt und wollen mich am 26. Juni als „Motivationsstütze“ begleiten. Bei der Disziplin „20-Kilometer-Radfahren“ werden mich beispielsweise der Präsident und der Oberst der Schützengilde unterstützen. Das wird eine Gaudi.  

Wer Sie Motivationsstütze! Sie haben ebenfalls Lust in meinem Triathlon-Team mitzuwirken? Dann bewerben Sie sich! Schicken Sie eine E-Mail mit ihren Kontaktdaten und ihrer Wunschdisziplin an daniel.winkelkotte@halternerzeitung.de

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt