Coronavirus: Masken mit dem Haltern-Wappen sind wieder erhältlich

Haltern-Masken

Der Andrang auf die Schutzmasken mit dem Haltern-Wappen war riesig. Bereits nach wenigen Stunden waren alle vergriffen. Ab jetzt sind die Masken wieder erhältlich.

Haltern

, 25.05.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die ersten Haltern-Masken waren schnell ausverkauft, nun gibt es Nachschub.

Die ersten Haltern-Masken waren schnell ausverkauft, nun gibt es Nachschub. © Pascal Albert

Schon bevor sich um 9 Uhr morgens die Türen der Geschäftsstelle der Halterner Zeitung öffneten, hatte sich am 5. Mai eine längere Menschenschlange am Gantepoth gebildet. Alle wollten eine Schutzmaske mit dem Haltern-Wappen ergattern. 500 davon hatte die Firma WM Sport von Wolfgang Mackewicz hergestellt. Doch nach kurzer Zeit waren alle bereits vergriffen. Zumindest bis jetzt.

Zwei Stunden dauerte es, ehe alle 500 Masken verkauft waren. Viele Halterner gingen leer aus. Doch nun gibt es gute Nachrichten: Die damals direkt nachbestellten Masken sind nun erhältlich. Die Idee, derartige Masken zu produzieren, hatte Wolfgang Mackewicz, da durch die Corona-Krise auch in seinem Unternehmen viele Aufträge wegbrachen und dadurch Kapazitäten frei wurden.

Die Haltern-Masken sind ab sofort wieder für 5 Euro pro Stück in der Geschäftsstelle der Halterner Zeitung, Gantepoth 10, erhältlich. Diese ist von montags bis freitags von 9 bis 13 und von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt