Cookie and Friends rocken den nächsten Sommer am See in Haltern

Sommer am See

Es wird wieder lauter beim Sommer am See: Das garantieren Cookie and Friends. Am Sonntag rocken sie ab 12 Uhr die Kajüte an der Strandallee.

Haltern

, 28.07.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Cookie and Friends rockten in der Besetzung (v.l.) Otto Rasche, Cookie Mußmann und Peter Stephan zuletzt vor einem Jahr die Kajüte.

Cookie and Friends rockten in der Besetzung (v.l.) Otto Rasche, Cookie Mußmann und Peter Stephan zuletzt vor einem Jahr die Kajüte. © Jürgen Wolter

Mit Jazz- und Popsongs sorgten Florian Albers und Tamara Peters am vergangenen Wochenende für eher ruhiger Klänge beim Sommer am See. Mit der Ruhe ist es beim nächsten Mal vorbei: Bei Cookie Mußmann und seinen Freunden wird es laut und die Bude wird gerockt.

Die unverwechselbare Stimme von „Cookie“ Mußmann, der gerne auch der „Brian Adams des Ruhrgebiets“ genannt wird, die Auswahl und Interpretation der Songs, sowie die unbändige Spielfreude von „Cookie and Friends“ begeistern Zuhörer und Fans immer wieder. Kein Wunder also, dass die Combo zu den Stammgästen beim Sommer am See gehört.

„Let the good Times roll!“

Auch an der Kajüte reißen „Cookie and Friends“ ihr Publikum jedesmal mit und entführen es auf eine musikalische Zeitreise in die Vergangenheit, die guten Zeiten von Rock und Rythm and Blues, immer getreu dem Motto „Let the good Times roll!“

Abrocken geht zwar für die Band, noch nicht allerdings fürs Publikum. Abtanzen bleibt weiterhin Tabu - wegen der Corona-Regeln. Die Kartem müssen wieder online reserviert werden (über die Homepage des Rossini), die fünf Euro Eintritt können aber als Verzehrgutschein eingesetzt werden. Für die Künstler geht in der Corona-Zeit außerdem der Hut rum: eine Solidaritätsaktion in Zeiten, in denen die meisten Auftritte weggebrochen sind.

Lesen Sie jetzt