An Allerheiligen gehen viele Menschen auf die Friedhöfe, um ihrer verstorbenen Angehörigen zu gedenken. © picture alliance / dpa
Allerheiligen

Christliche Feste und Corona: Mit Mund-Nase-Schutz auf den Friedhof

Am Wochenende sind gleich zwei christliche Feste: Reformationstag und Allerheiligen. Damit die Gläubigen in Haltern trotzdem feiern können, haben die Gemeinden Maßnahmen ergriffen.

Am Sonntag ist Allerheiligen – ein Hochfest in der katholischen Kirche. Zu diesem Fest wird der Verstorbenen gedacht. Viele Menschen besuchen die Grabstätten ihrer Angehörigen, legen Blumen nieder oder entzünden ein Licht. Für die Verstorbenen wird in Gottesdiensten gebetet und ihre Gräber werden gesegnet.

Geweihte Buchsbaumzweige zum Mitnehmen

Mund-Nase-Schutz auch auf dem Friedhof

Maskenpflicht auch auf Kommunalen Friedhöfen

Unterschiedliche Erfahrungen in den Kirchen

Ihre Autoren
Redakteurin
Vor mehr als zwanzig Jahren über ein Praktikum zum Journalismus gekommen und geblieben. Seit über zehn Jahren bei Lensing Media, die meiste Zeit davon als Redakteurin in der Nachrichten- und Onlineredaktion in Dortmund. In Haltern seit September 2019.
Zur Autorenseite
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.