Blitz fräst sich in gewaltige Eiche und verursacht Überspannungsschäden

dzGewitter in Haltern

Ein Blitz ist am Montagmorgen in eine Eiche in Sythen eingeschlagen. Das hatte Folgen für die anliegenden Häuser. Ansonsten kann die Feuerwehr eine positive Gewitter-Bilanz ziehen.

Haltern

, 03.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Es hat mächtig gescheppert“, sagt Kevin Bartel. Als am Montagmorgen gegen sechs Uhr der Blitz in die mächtige Eiche direkt vor dem Wohnhaus der Familie Bartel in Sythen einschlägt, ist der Schrecken groß. Gläser und Geschirr in den Schränken und auch die Fensterscheiben klirren gewaltig. Zunächst habe er gedacht, der Blitz sei irgendwo an der nahen Bahnlinie eingeschlagen, berichtet der Sythener wenige Stunden später.

Blitz fräst sich in gewaltige Eiche und verursacht Überspannungsschäden

Baumsplitter lagen rings um den vom Blitzschlag betroffenen Baum herum. © Ingrid Wielens

Sein Vater sei zuerst in den Garten gelaufen - das Haus ist von zahlreichen großen Eichen umgeben. Erst an der Straße aber sei er fündig geworden. Die gewaltige Eiche an der Ecke des Grundstücks hatte es getroffen: Von der Baumkrone bis nach unten hatte sich der Blitz durch den gesamten Stamm gefräst. Überall ringsherum, auch auf dem Dach eines darunter geparkten Autos, liegen Baumsplitter.

Baum als Blitzableiter

„Zur Sicherheit haben wir die Feuerwehr alarmiert“, erklärt Kevin Bartel. „Wir können froh sein, dass die Eiche da war“, sagt er. Laut Feuerwehr habe sie wie ein Blitzableiter funktioniert. „Wäre es keine Eiche gewesen, wäre es wohl auch hinsichtlich der Standfestigkeit nicht so glimpflich ausgegangen, haben die Feuerwehrmänner gesagt.“ Aller Wahrscheinlichkeit wird der Baum demnach auch stehen bleiben können und sich wieder erholen.

Beleuchtung, Telefonanlage und Heizung sind ausgefallen

Schäden hat der Blitzschlag dennoch verursacht. Im Haus der Familie Bartel ist die LED-Beleuchtung ausgefallen, nebenan im Wohnhaus die Heizungs- und die Telefonanlage. Feuerwehr-Chef Werner Schulte geht davon aus, dass es auch in anderen Häusern zu Überspannungsschäden gekommen sein könnte.

Blitz fräst sich in gewaltige Eiche und verursacht Überspannungsschäden

Tiefe Furchen hat der Blitz in der Eiche hinterlassen. © Ingrid Wielens

Im Großen und Ganzen ist das Gewitter in Haltern allerdings glimpflich verlaufen. „Keine weiteren Einsätze“, meldete die Feuerwehr. Das Gewitter sei an der Stadt vorbeigezogen, stellte Werner Schulte fest.

Starke Gewitter

Zugausfälle und Behinderungen in NRW

  • Starke Gewitter über Nordrhein-Westfalen haben am Montagmorgen zu Zugausfällen und Behinderungen im Berufsverkehr geführt.
  • In Mülheim schlug ein Blitz in ein Stellwerk ein. Dadurch seien Signale und Weichensteuerungen ausgefallen, sagte ein Bahnsprecher. Die Züge seien teils mit deutlich verminderter Geschwindigkeit gefahren, teils fielen sie aus. Der Fernverkehr wurde umgeleitet. Es gebe erhebliche Behinderungen im Ruhrgebiet und Rheinland.
  • Auf den Autobahnen staute sich der Verkehr zeitweise auf etwa 300 Kilometern.
  • Starke Gewitter gab es auch in Düsseldorf, Mönchengladbach, Essen und Münster.
Lesen Sie jetzt