Betrunkene Halterner schlagen Olfener mit Bank und Flasche ins Gesicht - schwer verletzt

Zu den Mühlen

Zwei junge Männer aus Haltern haben am frühen Sonntagabend einen Sicherheits-Mitarbeiter in einer Diskothek schwer verletzt. Erst schlugen sie ihn mit einer Bank, dann flog eine Flasche.

Haltern

, 12.08.2019, 12:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Betrunkene Halterner schlagen Olfener mit Bank und Flasche ins Gesicht - schwer verletzt

Zwei Halterner haben einen Olfener schwer im Gesicht verletzt. © picture alliance / dpa

Zwei betrunkene Haltern haben am frühen Sonntagmorgen einen Sicherheits-Mitarbeiter einer Diskothek an der Straße Zu den Mühlen mit einer Bierbank geschlagen und ihm anschließend eine Flasche ins Gesicht geworfen. Der 47-Jährige aus Olfen erlitt schwere Gesichtsverletzungen.

Olfener muss mit Verletzungen stationär ins Krankenhaus

Laut Polizei Recklinghausen waren die jungen Männer einem Hausverbot nicht nachgekommen. Das war den Männern im vorherigen Verlauf des Abends ausgesprochen worden, weil diese bereits vorab auffällig geworden seien, heißt es seitens der Polizei in Recklinghausen. Daraufhin habe sich der 26-jährige Diskobesucher eine Bank gegriffen und damit auf den Sicherheitsmitarbeiter eingeschlagen. Sein 20-jähriger Begleiter warf daraufhin die Flasche. „Die Verletzungen mussten stationär in einem Krankenhaus behandelt werden“, heißt es seitens der Polizei.

Noch bevor die Polizei eintraf, beschädigte der 20-Jährige mit einer Bank noch ein Fenster der Diskothek. Es entstanden 500 Euro Sachschaden. „Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen dauern an“, so die Polizei.

Lesen Sie jetzt