Betrunkene Fahrerin verursacht Unfall in Haltern Frau flüchtet zunächst von Unfallstelle

Redakteurin
Ein Teil der Granatstraße in Haltern.
In einer Kurve an der Granatstraße ist es am Freitag zu einem Unfall mit Fahrerflucht gekommen. (Symbolbild) © Jürgen Wolter (A)
Lesezeit

Auf der Granatstraße in Haltern hat es am Freitagnachmittag (25.11.) gekracht. Gegen 15.15 Uhr hat eine 54-jährige Frau aus Reken mit ihrem Auto die Granatstraße in nordwestliche Richtung befahren. Im Bereich einer Kurve ist sie mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen.

In dem anderen Pkw saß eine 26-jährige Fahrerin aus Haltern am See. Bei dem Zusammenstoß wurden Fahrzeugteile auf das hinter der Halternerin fahrenden Pkw geschleudert. Darin saß ein 65-jähriger Mann aus Dorsten.

Fahrerin flüchtet von Unfallstelle

Wie die Polizei mitteilt, entfernte sich die Unfallverursacherin aus Reken zunächst von der Unfallstelle, ohne ihren gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Nach circa 600 Metern parkte die 56-Jährige dann ihr Fahrzeug. In dieser Zeit hat ein anwesender Unfallzeuge die Polizei informiert.

Laut Polizei stand die Fahrerin aus Reken deutlich unter Alkoholeinfluss. Es musste eine Blutprobe entnommen werden.

Bei dem Unfall am Freitagnachmittag ist ein hoher Sachschaden entstanden. Die Polizei schätzt den Schaden auf circa 4800 Euro.