Beratungszentrum in Haltern ist auf Spenden angewiesen - Skulpturen für den guten Zweck

Psychologisches Beratungszentrum

Schnelle Hilfe in schwierigen Lebenssituationen bietet das Psychologische Beratungszentrum in Haltern an. Die Kosten sind nur teilweise durch öffentliche Gelder gedeckt, Spenden sind nötig.

Haltern

, 05.12.2019, 16:41 Uhr / Lesedauer: 2 min
Beratungszentrum in Haltern ist auf Spenden angewiesen - Skulpturen für den guten Zweck

Das Psychologische Beratungszentrum in Haltern verkauft Skulpturen des Halterners Friedrich Georg Schmidt (hinten Mitte) für einen guten Zweck. Außerdem freute sich die Leiterin Meike Ketzner-Wruck (vorne) über eine Spende der Bürgerstiftung in Höhe von 2.500 Euro. Christoph Sebbel (Bürgerstiftung, Lions Club, v.l.) Simone Kemper-Schmidt (Vorsitzende Förderverein PBZ), Heide Pannhorst (stv. Vorsitzende Förderverein PBZ) und Reinhild Tuschewitzki (Vorsitzende Bürgerstiftung) unterstützen das PBZ. © Ilka Bärwald

Umso mehr freute sich jetzt die Leiterin des Psychologischen Beratungszentrums (PBZ), Meike Ketzner-Wruck, über eine Spende der Bürgerstiftung in Höhe von 2.500 Euro, die Christoph Sebbel (Geschäftsführer Bürgerstiftung) und Reinhild Tuschewitzki (1. Vorsitzende), überbrachten. Zudem geht ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf des Adventskalenders des Lions Clubs ebenfalls an das PBZ.

„Wir haben jährlich etwa ein Defizit von 15.000 bis 20.000 Euro, das wir mithilfe von Spenden auffangen müssen“, sagt Simone Kemper-Schmidt, 1. Vorsitzende des PBZ-Fördervereins. Gemeinsam mit der 2. Vorsitzenden Heidemarie Pannhorst ist sie deshalb immer auf der Suche nach Unternehmen, aber auch Einzelpersonen, die die Tätigkeit des PBZ finanziell mit einer Spende unterstützen wollen.

„Die Schere wird nach und nach größer“

Das PBZ ist selbst ein unabhängiger Verein, der von der Stadt und dem Land NRW finanziert wird. Die Mittel seien seit zehn Jahren jedoch nicht gestiegen, sagt Meike Ketzner-Wruck, im Gegensatz zu den Sachkosten. „Die Schere wird nach und nach größer.“ Durch die Spenden sei es ihnen möglich gewesen, in 2018 neue Möbel anzuschaffen und die Beratungsräume zu renovieren. „Das könnten wir aus dem Haushalt nicht stemmen“, so Ketzner-Wruck. 2020 stünde die Renovierung der Klienten-Toiletten an, außerdem wolle man eine Vitrine für das Wartezimmer anschaffen, um Flyer und Handouts sowie Beratungsliteratur auszulegen.

Jetzt lesen

Zwischen 300 und 400 Anmeldungen hat das Psychologische Beratungszentrum im Jahr, es bietet schnelle und kostenlose therapeutische Hilfe für Erwachsene in schwierigen Lebensituationen, Paar- und Einzelberatungen. Die Wartezeiten liegen mit fünf bis sechs Wochen weit unter dem, was bei Psychotherapeuten im Ruhrgebiet die Regel sei. Dort warte man teilweise bis zu einem halben Jahr, sagt Meike Ketzner-Wruck.

Skulpturen ab sofort erhältlich

Ab sofort können im PBZ Metall-Skulpturen des Halterners Friedrich Georg Schmidt erworben werden, die er entworfen und gefertigt hat. Die Hälfte des Erlöses der Skulpturen kommt dem PBZ zugute. Auch auf seiner Homepage sind die Skulpturen zu besichtigen.

Das PBZ

Das PBZ ist in der Kirchgasse 1 in Haltern am See, Tel. (02364) 13200. Telefonische Anmeldung und Information montags bis donnerstags von 11 bis 13 Uhr, offene Sprechstunde dienstags von 16 bis 18 Uhr. Spendenkonto: PBZ-Förderverein, Sparda Bank Münster eG, IBAN DE 26 4006 0560 0001 8540 70
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Stadtwerke Wintercup 2020 mit Fotostrecken
Der TuS Haltern holt auch bei den Hallenstadtmeisterschaften der D-Jugend den Titel