Klatsch und Tratsch

Benedikt Höwedes verrät seinen Wunsch-Nationaltrainer nach Jogi Löw

Der Halterner Fußballprofi Benedikt Höwedes wurde 2014 unter der Führung von Nationaltrainer Joachim Löw Weltmeister. Nun verrät er, wen er sich als Löw-Nachfolger wünscht.
2014 ist der Halterner Benedikt Höwedes mit der Deutschen Nationalmannschaft und Joachim Löw als Trainer Weltmeister geworden. © picture alliance / dpa

Mit Jogi Löw als Nationaltrainer wurde der Halterner Benedikt Höwedes im Jahr 2014 Fußball-Weltmeister in Brasilien. Der Sky-Experte hat in einer Live-Sendung am Sonntag (22.11.) mit Jessica Libbertz darüber geredet, wen er als geeigneten Nachfolger für Joachim Löw sehen würde.

Höwedes wünscht sich jetzigen U21-Trainer als Löw-Nachfolger

„Ich würde mir wünschen und ich glaube, dass es Stefan Kuntz machen wird“, verrät der 32-Jährige. Kuntz ist zur Zeit Nationaltrainer der Deutschen U21-Mannschaft. Benedikt Höwedes und Stefan Kuntz haben sich bei einem U21-Lehrgang „ein bisschen“ kennengelernt. Der Halterner schätzt die Motivationsansprachen von Kuntz vor der jungen Mannschaft.

Als weiteren Grund nennt Höwedes, dass Kuntz als U21-Trainer bereits Teil des Deutschen Fußballbunds ist. „Er kennt die ganzen jungen Spieler, die ganzen Talente, die gerade hochrutschen in den A-Kader der Nationalmannschaft“, sagt Benedikt Höwedes im Sky-Interview.

Somit sei Stefan Kuntz gemeinsam mit seinem Team eine geeignete Löw-Nachfolge. „Ich glaube, dass das unheimlich passen würde zur A-Nationalmannschaft“, sagt Höwedes abschließend.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.