Beerpong-Festival geht in die nächste Runde Veranstalter verkünden Datum und neue Details

Redakteurin
Fabio Zadrozny und Tim Schleicher stehen auf dem Bikertreff Vogel in Marl.
Fabio Zadrozny (l.) und Tim Schleicher aus Haltern haben das Beerpong-Festival ins Leben gerufen. Nächstes Jahr geht es wieder los. © Anne Schiebener (A)
Lesezeit

Drohnenaufnahmen unterlegt mit elektronischen Beats. „2023, 128 Teams, 1500 Festival Friends“ – steht auf den Partyaufnahmen geschrieben. Mit diesem Kurzvideo kündigen die Veranstalter vom Beerpong United Festival die Fortsetzung ihres neuen Events auf Instagram an.

Am 12. August 2023 sollen Beerpong-Turnier und die ganz große Party beim Bikertreff Vogel zwischen Haltern und Marl wieder vereint werden. Der Ticketverkauf soll im März starten.

In diesem Sommer hat das Beerpong-Festival Premiere gefeiert. Knapp 200 junge Leute haben erst über mehrere Runden Beerpong gegeneinander gespielt, dann wurde das Festival für alle geöffnet und die große Party ging los.

Zweite Runde vom Festival

Für die zweite Runde wollen Fabio Zadrozny und Tim Schleicher, die Schöpfer des Festivals, Anregungen und Feedback umsetzen und das Event 2023 noch besser machen. Das Turnier soll doppelt so groß werden. „Deswegen brauchen wir auch doppelt so viele Tische“, sagt Fabio Zadrozny.

Die werden im kommenden Jahr von Beerballer gesponsert, einem Online-Shop für alles, das mit dem Trinkspiel aus Amerika zu tun hat. „Die Tische sind dann auch endlich in unserem Design.“

Die Turniertickets werden wieder seperat verkauft, allerdings können alle Ticketbesitzer auch beim Turnier zuschauen. „Das Feedback haben wir aus diesem Jahr mitgenommen“, sagt Fabio Zadrozny. Außerdem sind die Jungs gerade in Gesprächen mit bekannten DJs aus Nordrhein-Westfalen, die in dem lila Bus auflegen sollen.