Arbeitsmarkt

Arbeitslosenzahl in Haltern im Februar nur leicht gestiegen

„Erste positive Tendenzen“ sieht die Agentur für Arbeit bei den Arbeitslosenzahlen im Februar. Der leichte Anstieg sei für Pandemie-Verhältnisse überschaubar. In Haltern bleibt die Quote stabil.
Die Agentur für Arbeit legte die aktuellen Arbeitsmarktzahlen vor. © picture alliance/dpa

Aktuell sind in Haltern insgesamt 843 Menschen arbeitslos gemeldet, das entspricht einer Quote von 4,0 Prozent. Diese Zahlen nennt die Bundesagentur für Arbeit in ihrem Monatsbericht für Februar. In absoluten Zahlen sind es 10 mehr als im Januar. Im Vormonat betrug die Quote ebenfalls 4,0 Prozent.

In der Seestadt fällt die Steigerung im Vergleich zum Februar 2020 deutlich aus. Damals waren lediglich 733 Personen in Haltern arbeitslos gemeldet und die Quote lag bei 3,5 Prozent. Über das Jahr 2020 stieg die Arbeitslosenquote in Haltern langsam an, ihren Höchststand hatte sie im Sommer 2020 mit 4,1 Prozent erreicht. Aktuell sind 500 Männer und 343 Frauen ohne Beschäftigung, 218 sind 55 Jahre und älter. 297 Personen sind langzeitarbeitslos gemeldet.

Erneut niedrigste Quote im Kreis Recklinghausen

Im Kreis Recklinghausen weist Haltern erneut die niedrigste Arbeitslosenquote auf. „Entgegen dem Trend der letzten Jahre ist es im Februar zu einer leichten Erhöhung der Arbeitslosigkeit im Vest gekommen, diese fiel jedoch schon deutlich niedriger aus als im Januar und damit für Pandemieverhältnisse in einem sehr überschaubaren Umfang“, bewertet Agenturchef Frank Benölken die aktuelle Entwicklung. Benölken weiter: „Obwohl die Arbeitslosigkeit zunächst also weiter steigt, sehen wir schon erste positive Tendenzen. So konnten im Februar wieder deutlich mehr Menschen eine neue Arbeit aufnehmen als im Monat zuvor.“

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.