„Anne’s Dorflädchen“ in Lavesum soll schon bald noch mehr sein als ein kleiner Supermarkt

dzDorfladen in Lavesum

Mit „Anne’s Dorflädchen“ gibt es seit Montag wieder einen kleinen Supermarkt in Lavesum. Zur Eröffnung kündigte Inhaberin Anette Gundelach-Potthast direkt eine Erweiterung ihres Angebots an.

Lavesum

, 04.11.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es waren vor allen Dingen der Coffee to go (Kaffee zum Mitnehmen), die frischen und auch die belegten Brötchen, Marmelade und Süßigkeiten, die am Montag verstärkt nachgefragt wurden. In Lavesum hat Anette Gundelach-Potthast ihren Dorfladen eröffnet. Mitten im Ortskern, unten im Gebäude des Kastanienhofs direkt an der Sythener Straße, können die Lavesumer nun in Anne’s Dorflädchen Dinge des täglichen Bedarfs einkaufen.

„So etwas können wir hier gut gebrauchen“

„Das Angebot ist definitiv viel größer als in einem Kiosk“, sagte Benedikt Wegener zur gut 50 Quadratmeter großen Verkaufsfläche. Der 16-jährige Schüler, der sich zuvor ein Kaltgetränk gekauft hatte, freut sich über den neuen und im Ort einzigartigen Laden. „So etwas können wir hier gut gebrauchen.“

„Anne’s Dorflädchen“ in Lavesum soll schon bald noch mehr sein als ein kleiner Supermarkt

Dinge des täglichen Bedarfs gibt es nun in Lavesum zu kaufen. © Ingrid Wielens

Neben zwei langen Regalen und einem großen Eckregal stehen auch mehrere Tiefkühltruhen und zwei Tische mit Stühlen im Dorfladen. „Ich möchte einen Treffpunkt für die Lavesumer schaffen“, sagte die Inhaberin. „Hier kann man sich zum Kaffeetrinken treffen.“

Nach 30 Jahren Pflegetätigkeit noch einmal durchstarten

Die Aufregung war Anette Gundelach-Potthast am Eröffnungstag anzumerken. Die examinierte Krankenschwester will nach 30 Jahren Berufstätigkeit in der Pflege noch einmal durchstarten und hat sich mit dem kleinen Geschäft einen Traum erfüllt. „Ich glaube, es wird gut laufen hier“, wagte die 49-Jährige einen Blick in die Zukunft.

Jetzt lesen

Davon ist auch Seniorin Elke Köpe, die im Kastanienhof lebt, überzeugt. „Klar - einen Großeinkauf wird man hier wohl nicht machen“, meinte sie. „Aber wenn man das eine oder andere mal eben braucht, kann man schnell rübergehen.“

Paketshop, Zeitungen und Zigaretten kommen noch

Neben Lebensmitteln, Getränken, Barf-Hundenahrung, Körperpflegeprodukten und Reinigungsmitteln soll es schon bald auch Zigaretten, Zeitungen und Tiefkühlkost zu kaufen geben. Außerdem richtet Anette Gundelach-Potthast einen Hermes-Paketshop in ihrem Lädchen ein. „In zwei Wochen ist es soweit“, berichtete sie. Dann können bei ihr Hermes-Pakete aufgegeben oder auch abgeholt werden.

Und eine warme Mahlzeit will sie künftig immer donnerstagmittags anbieten. Diese Woche steht Schnitzel auf dem Speiseplan.

Video
Eröffnung des Lavesumer Dorflädchens

Lesen Sie jetzt