28 Einbrüche seit Beginn des Jahres

Interaktive Karte

28 Einbrüche gab es seit Jahresbeginn in Haltern. Damit dringen rein rechnerisch fast alle zwei Tage Einbrecher in Wohnungen und Häuser irgendwo in der Seestadt ein. Eine alarmierende Zahl, die auch der Polizei Sorgen bereitet. Wir zeigen, wo und wann die Einbrecher zugeschlagen haben.

HALTERN

, 24.02.2014, 07:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ungebetener Besuch.

Ungebetener Besuch.

auf einer größeren Karte anzeigen Wegen der steigenden Zahlen setze die Polizei zusätzlich auf verdeckte Ermittlungen. Die vor einigen Jahren ins Leben gerufene Ermittlungsgruppe Phönix sei dabei ein echtes Erfolgsmodell. Diese konnte erst kürzlich in Herten eine mutmaßliche Einbrecherbande festnehmen, die unter anderem insgesamt 25 Wohnungseinbrüche begangen haben soll.

Gleichzeitig fordert Tekotte aber auch die Halterner Bürger zu mehr Wachsamkeit auf. „Wenn die Menschen auffällige Gestalten in ihrer Nachbarschaft sehen, dürfen sie nicht zögern, sondern sollten sofort die 110 wählen.“ Sehr effektiv gegen Einbrecher seien zudem zusätzliche Sicherungsmaßnahmen. „Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass man mit angemessenem finanziellen Aufwand sein Eigentum sicherer machen kann",  so Tekotte.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt