1000 Euro in bar - Glücksthaler-Gewinnerin konnte ihr Glück nicht fassen

Glücksthaler-Ziehung

Am Samstag fand auf dem Halterner Marktplatz die erste Glücksthaler-Ziehung in diesem Jahr statt. Die Gewinnerin des Hauptpreises – 1000 Euro in bar – konnte ihr Glück gar nicht fassen.

Haltern

, 01.12.2019, 13:41 Uhr / Lesedauer: 2 min
1000 Euro in bar - Glücksthaler-Gewinnerin konnte ihr Glück nicht fassen

Freuten sich über die 1000 Euro in bar: Melina (l.) und Judith Kuprat. © Horst Lehr

Als die Halterner Kaufleute 1976 die Glücksthaler-Verlosung ins Leben riefen, konnte niemand ahnen, dass sich diese Idee im Laufe der Jahre zu einem solchen Erfolg entwickeln würde. Also werden auch 2019 wieder an jedem Adventssamstag viele tolle Preise und als Hauptgewinn 1000 Euro in bar verlost. Am Samstag stand die erste Glücksthaler-Ziehung an.

Viele glückliche Gewinner

Zunächst bat Moderator Oliver Entrop die fünfjährige Alina Peters als Glücksfee auf die Bühne. Sie zog der langen Tradition folgend den Hauptgewinn: das 1000-Euro-Los. Entrop heftete dieses umgekehrt an die Pinnwand. „Die Nummer geben wir erst am Ende bekannt“, steigerte er die Spannung.

Als die ersten Losnummern verlesen wurden, hörte man schon gleich laute „Ja!“-Rufe und die glücklichen Gewinner drängten nach vorne, um ihre Gewinne abzuholen. „Bei der ersten Verlosung sind die Gewinnchancen am größten, weil naturgemäß noch die wenigsten Glücksthaler in der Trommel sind“, so Entrop.

Drei Haltern-Schals in fünf Jahren

Direkt vor der Bühne standen die eifrigsten „Thalersammler“ und verglichen aufmerksam die gezogenen Losnummern mit ihren eigenen Zahlen. Dort stand auch der Halterner Hans Kirschbaum. Er freute sich schon auf den nächsten Haltern-Schal ist seiner Sammlung: „Ich habe in den letzten fünf Jahren schon drei Stück davon gewonnen“, erzählte er vergnügt.

Es folgten mit Weinpräsenten, einer Familienkarte für das Aquarell, Warengutscheinen und einer neu eingeführten Kaffee-und-Kuchen-Flatrate in einem Halterner Cafe weitere schöne Preise. Bei der Verlosung des Haltern Monopoly-Spiels sagte Oliver Entrop stolz: „So etwas haben nur wir“.

Lauter Jubelruf

Als um 15.20 Uhr alle Lose gezogen waren, nahm Entrop das Hauptgewinn-Los von der Pinnwand, las langsam die einzelnen Ziffern vor. Als er die komplette Nummer noch einmal wiederholte kam auch schon der laute Jubelruf: „Die habe ich doch!“, rief die glückliche Gewinnerin Melina Kuprat aus Haltern.

Sie konnte es gar nicht glauben, denn sie kam kopfschüttelnd nach vorne und betrat ganz aufgeregt die Bühne. Als Oliver Entrop ihr dann die zehn einzelnen 100-Euro-Scheine in die Hand drückte, sagte sie überglücklich: „Es ist einfach unglaublich. Ich habe vorher noch nie etwas gewonnen“. Da sie im kommenden Jahr umziehen möchte, kommt ihr das Geld gerade recht. Mit ihr freute sich ihre Mutter Judith: „Endlich hat es auch für uns mal geklappt“.

Die nächste Glückstalerziehung findet am kommenden Samstag (7. Dezember) wieder um 15 Uhr auf dem Halterner Marktplatz statt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt