Dieses Auto brannte auf der A 31 im Bereich Borken komplett aus. © Guido Bludau
Feuerwehr-Einsatz

Pkw brannte auf der A 31 bei Borken komplett aus – Fahrer rettet sich

Ein Auto brannte am Montagmorgen auf der Autobahn 31 im Bereich Borken komplett aus. Der Fahrer konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Am Montagmorgen kam es auf der Autobahn 31 im Bereich Borken erneut zu einem Einsatz für Feuerwehr und Autobahnpolizei. Kurz vor 7.30 Uhr gingen die Notrufe in der Leitstelle ein.

Ein Pkw-Fahrer war von Borken in Richtung Emden unterwegs und bemerkte plötzlich während der Fahrt, dass sein Fahrzeug technische Probleme hatte und anfing zu qualmen. Gerade als er seinen Wagen auf dem Standstreifen in Höhe des Rastplatzes Hochmoor anhielt., schlugen auch schon Flammen aus dem Motorbereich.

Der Fahrer konnte sich in Sicherheit bringen und blieb unverletzt. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand, konnte den Wagen aber nicht retten. Er brannte komplett aus und musste abgeschleppt werden. Für die Dauer der Lösch- und Bergungsarbeiten kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen in Richtung Emden.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Als „Blaulicht-Reporter“ bin ich Tag und Nacht unterwegs, um über Einsätze von Polizei und Feuerwehr seriös in Wort und (bewegten) Bildern zu informieren. Dem Stadtteil Wulfen gehört darüber hinaus meine besondere Leidenschaft. Hier bin ich verwurzelt und in verschiedenen Vereinen aktiv. Davon profitiert natürlich auch meine journalistische Arbeit.
Zur Autorenseite
Guido Bludau

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.