Einzelhandel

Marler Fashion Outlet verdoppelt sich bis Ende April

Bis Ende April verdoppelt sich das Fashion Outlet in Marl. Geschäftsführer Kristofer Jürgensen will die Namen der Neuansiedlungen noch nicht verraten. Jobausschreibungen gibt es aber schon.
Hinter Sichtschutzplanen werden die nächsten Geschäftseröffnungen für März und April vorbereitet. © Julia Grunschel

Wer nicht gerade in die Drogerie muss, Lebensmittel einkaufen oder vorbestellte Ware abholen will, „verirrt“ sich in diesen Tagen wohl kaum in den Marler Stern. Dass sich im Obergeschoss einiges tut, dürfte den meisten Marlern daher verborgen bleiben.

Hinter Sichtschutzplanen wird großflächig gearbeitet

Zur Mittagszeit ist in der unteren Ladenetage gerade mal so viel los wie sonst vor oder nach Geschäftsschluss. In der oberen Ladenetage kann man die Passanten fast an einer Hand abzählen. Die, die über den roten Teppich vor den Geschäften des Fashion Outlets laufen, schauen neugierig zur gegenüberliegenden Seite. Hinter Sichtschutzplanen wird großflächig im und neben dem alten Karstadt-Komplex gearbeitet.

Nur vereinzelt laufen Passanten aktuell durch die obere Ladenzeile.
Nur vereinzelt laufen Passanten aktuell durch die obere Ladenzeile. © Julia Grunschel © Julia Grunschel

„Die Umbauarbeiten gehen gut voran“, sagt Kristofer Jürgensen, Geschäftsführer der Outlet Evolution Services GmbH. Ende März sollen in der oberen Ladenetage zwei oder sogar drei Geschäfte eröffnen. Ende April würden weitere zehn folgen. Damit würde sich die Zahl der Outlet-Geschäfte verdoppeln. Aber auf was können sich die Kundinnen und Kunden nun freuen? „Namen dürfen wir aktuell noch nicht nennen, das geht erst zwei bis drei Wochen vorher. Das ist mit unseren Vertragspartnern so festgelegt“, antwortet Kristofer Jürgensen. Verraten könne er lediglich, dass es weitere Geschäfte für Kinderbekleidung, hochwertige Schuhe, Sport und Casual-Mode (Kleidung für die Freizeit) geben wird.

Modeberater und Fachverkäufer gesucht

Der Blick auf die Internetseite des Fashion Outlets verrät indes etwas mehr: Hier sind bereits verschiedene Jobs in neuen Geschäften ausgeschrieben. Das Unternehmen Ravensburger (Spiele) sucht Verkaufsberater und Aushilfen, die zum 1. April eingestellt werden. Die Gerry Weber Gruppe sucht für den Verkauf ihrer Marken ebenfalls Personal – ein Datum ist hier nicht genannt.

Schuhersteller Lloyd sucht für ein „Factory Outlet Center“ im Marler Stern für März Fachverkäufer. Mustang Jeans schreibt Stellen für April aus. Bereits ab März sucht das Unternehmen Alfi/Thermos für den Verkauf von Isoliergefäßen Mitarbeiter.

Bei den Neueröffnungen im März und April wird es nicht bleiben, betont Kristofer Jürgensen. Sein Unternehmen halte weiter an der Großeröffnung im September/Oktober fest. „Der genaue Zeitpunkt hängt natürlich vom Baufortschritt ab, aber dann werden noch einmal 25 Geschäfte eröffnen“, kündigt Kristofer Jürgensen an.

Verzögerungen auf der Baustelle „nicht bekannt“

Verzögerungen auf der Baustelle seien ihm aktuell keine bekannt. „Dass die Geschäfte oben aktuell nicht geöffnet sind, vereinfacht den Ablauf gerade etwas. Nichtsdestotrotz hoffen wir aber, dass die Geschäfte wirklich am 15. Februar wieder öffnen dürfen. Das ist das Allerwichtigste“, unterstreicht Kristofer Jürgensen. Er hofft, dass der Einzelhandel von einem Nachholeffekt profitiere, den es im Sommer schon einmal gab. „Die Leute können ihr Geld gerade nicht ausgeben. Wir hoffen, dass sie das später im stationären Handel machen. Das ist besser als die Online-Geier zu füttern“, meint Kristofer Jürgensen.

Diese Geschäfte haben im Fashion Outlet in der oberen Ladenetage des Sterns bereits eröffnet: Bassetti, Blank Home, Bruno Banani, Cinque, Haupt, Kabooki, Kriss, Lindt, Puma, Riedel & Friends, Seidensticker, Toni Fashion und Viania.

www.fashion-outlet-marl.de

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.