Die Feuerwehr musste nach einer Brandstiftung in der Toilette der Leichenhalle ausrücken. (Symbolbild) © Neubauer
Polizei

Friedhofsanlage verwüstet: Trio (15, 15 und 13) auf frischer Tat ertappt

Zwei 15-Jährige und ein 13 Jahre alter Junge haben am Sonntagabend eine Friedhofsanlage in Moers verwüstet. Eine Zeugin ist zu verdanken, dass die Schäden nicht noch schlimmer ausfielen.

Der Zeugin war das Trio erstmals am Sonntagabend gegen 17.45 Uhr aufgefallen, da die Drei auf dem Friedhof in Repelen zunächst sämtliche Wasserhähne aufdrehten. Die Zeugin folgte dem Trio und drehte die Hähne zu. Anschließend bemerkte sie und ein weiterer Zeuge die Drei auf dem Dach der Leichenhalle.

Als die Zeugen auch starken Brandgeruch aus den Toilettenräumen der Aussegnungshalle wahrnahmen, riefen sie die Polizei. Die Polizisten nahmen die Jugendlichen im Alter von 15 Jahren und das 13-jährige Kind mit zur Wache. Alle machten keine Angaben zu den Vorfällen. Die Erziehungsberechtigten bestellten die Beamten zur Wache und übergaben die drei Moerser in deren Obhut.

Brandstiftung in der Toilette

Die Feuerwehr erschien vor Ort und löschte einen Papierrollenhalter sowie einen Papierhandtuchhalter. Zudem waren beide Toilettenräume komplett unter Wasser gesetzt worden, so dass das Wasser bereits auf den Vorhof der Leichenhalle lief.

Die beiden 15-Jährigen erwartet jetzt laut Polizei ein Strafverfahren. Der 13 Jahre alte Junge ist aufgrund seines Alters nicht strafmündig. Die Polizei: „Wann die Toilettenanlagen an der Aussegnungshalle wieder nutzbar sind, steht zurzeit nicht fest. Der zuständige Träger erhielt noch am Sonntagabend Kenntnis über den Schaden.“

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite
Berthold Fehmer

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.