Ab dem 25. Januar nimmt das Impfzentrum in Dülmen seinen Betrieb auf. © dpa
Coronavirus

Corona: Impfzentrum überrannt – bis 23 Uhr wurde durchgeimpft

Lange Warteschlangen gab es am Mittwoch vor dem Impfzentrum des Kreises. Warum die Helfer bis 23 Uhr durchimpfen mussten, erklärt der Leiter des Impfzentrums, Jochen Konst.

„Verschiedene Faktoren zusammen, die wir so nicht vorhersehen konnten,“ führten laut Jochen Konst, Leiter des Impfzentrums, am Mittwoch dazu, dass es zu Warteschlangen vor dem Impfzentrum des Kreises Wesel an der Niederrheinhalle in Wesel kam.

AstraZeneca-Impfstoff kam zum Einsatz

Impfstoff-Reserven gebildet

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.