Unfall

Auto landet nach riskantem Überholmanöver eines 18-Jährigen auf dem Dach

Nach einem riskanten Überholmanöver hat ein 18-Jähriger am Montagabend die Kontrolle über sein Auto verloren und landete auf dem Dach. Die Polizei spricht von einem „Gefährdungsdelikt“.
Zwei junge Männer mussten am Montagabend nach einem riskanten Überholmanöver ins Krankenhaus gebracht werden. © picture alliance / dpa

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagabend (7. Juni) gegen 21 Uhr auf der Wilhelm-Lantermann-Straße in Dinslaken. Ein 18-jähriger Mann aus Dinslaken befuhr mit einem Auto die Wilhelm-Lantermann-Straße aus Richtung Willy-Brandt-Straße kommend und wollte weiter geradeaus in Fahrtrichtung Karl-Heinz-Klingen-Straße fahren.

In Höhe der Tankstelle beschleunigte der 18-Jährige sein Fahrzeug und setzte zum Überholvorgang an. Er fuhr auf der Gegenfahrbahn an mehreren Fahrzeugen vorbei, die ordnungsgemäß in gleicher Fahrtrichtung unterwegs waren. Während des Überholvorganges verlor der 18-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr über eine Verkehrsinsel und anschließend gegen eine Straßenlaterne und einen Baum.

Auto wurde auf das Dach geschleudert

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto auf das Dach geschleudert. Der 18-Jährige und sein 22-jähriger Beifahrer konnten sich aus dem erheblich beschädigten Auto selbst befreien und wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser in Dinslaken und Duisburg verbracht, wo sie stationär behandelt wurden.

„Im Rahmen der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise auf ein strafrechtliches Gefährdungsdelikt“, so die Polizei, die den Führerschein und PKW des 18-Jährigen sicherstellte. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Dinslaken unter Tel. (02064) 6220 zu melden.

Lesen Sie jetzt