NHL: Oilers gewinnen gegen Washington in Verlängerung

Leon Draisaitl (r) und Darnell Nurse von den Edmonton Oilers. Foto: Matt Slocum/AP/dpa © Matt Slocum/AP/dpa
Lesezeit

Die Edmonton Oilers um NHL-Star Leon Draisaitl haben im Kampf um die Playoff-Plätze einen wichtigen Heimsieg gegen die Washington Capitals geholt.

Draisaitls Teamkollege Connor McDavid entschied die Partie mit seinem Treffer zum 4:3 in der Verlängerung und beendete die Serie von zuletzt drei Niederlagen für die kanadische Mannschaft. Draisaitl war beim letzten Tor zwar auf dem Eis, blieb aber ohne direkte Torbeteiligung.

NHL-Superstar Alexander Owetschkin wurde nach Angaben der US-Nachrichtenagentur AP von einem kleinen Teil der Fans in Edmonton ausgebuht. Der bei den Capitals spielende Russe gilt als Freund des russischen Präsidenten Wladimir Putin und hat sich bislang nicht klar gegen den Krieg in der Ukraine positioniert. In Edmonton leben vergleichsweise viele Menschen aus der Ukraine.