Zwei Männer treten und beschimpfen Polizisten

Festnahme im Westpark

Nachdem zwei Männer die Polizei im Westpark massiv beschimpft hatten, wurden sie in Gewahrsam genommen und abgeführt. Doch dabei leisteten sie heftig Widerstand.

Dortmund

27.06.2019, 17:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Westpark wurden am Mittwochabend (26.6.) zwei Männer in Gewahrsam genommen. Die offenbar unter Alkoholeinfluss stehenden Männer verletzten einen Polizeibeamten und seine Kollegin leicht. Dies meldete die Dortmunder Polizei.

Die beiden Männer aus Herdecke, 21 und 28 Jahre alt, fielen der Polizei gegen 22 Uhr bei einer Streife auf. Einer der beiden war gerade dabei gewesen, Müll aus einem Behälter auf der Wiese im Westpark zu verteilen. Als die Beamten ihn ansprachen, sammelte er den Müll wieder ein.

Platzverweis ignoriert

Der nun hinzukommende 28-Jährige jedoch zeigte sich laut Polizei weniger kooperativ: Aggressiv habe er die Polizisten beschimpft und ignorierte den ausgesprochenen Platzverweis.

Als der Mann abgeführt wurde, wehrte er sich und griff die Polizisten sogar an. Sogar als er am Boden lag und anschließend im Streifenwagen saß, beruhigte er sich nicht - er begann nach den Beamten zu treten und zu schlagen. Es gelang ihm, die Polizistin zu treten und ihrem Kollegen in den Daumen zu beißen.

Angestachelt von seinem Begleiter sei auch der 21-Jährige ausfallend geworden: Nachdem er noch versucht hatte, dem 28-Jährigen zu helfen, wurde auch er in Gewahrsam genommen. Die Männer seien offenbar betrunken gewesen, teilte die Polizei mit.

Die beiden Männer wurden schließlich von der Polizei entlassen.

Lesen Sie jetzt