Feuer zerstört Gartenlauben in Kleingartenanlage

Feuerwehreinsatz

In einem Schrebergartenverein in Dortmund-Kirchlinde hat es in der Nacht zu Sonntag (26.4.) gebrannt. Die Flammen griffen nicht nur auf die Häuschen über.

Dortmund, Kirchlinde

26.04.2020, 12:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
An der Straße Am Wemphof brannten zwei Gartenlauben.

An der Straße Am Wemphof brannten zwei Gartenlauben. © Feuerwehr Dortmund

Zwei Gartenhäuschen sind in der Nacht zu Sonntag (26.4.) in Kirchlinde in Flammen aufgegangen und mussten von der Feuerwehr gelöscht werden.

Wie die Feuerwehr berichtet, wurden die Einsatzkräfte um 4.15 Uhr in eine Kleingartenanlage an der Straße Am Wemphof gerufen. Mit Strahlrohren und Löschschaum gelang es ihnen, die brennenden Gartenhäuser zu löschen.

Durch die Flammen wurden nicht nur die zwei Gartenlauben weitgehend zerstört, auch mehrere Bäume sowie Oberleitungen der Deutschen Bahn wurden von dem Feuer beschädigt.

Viele Feuerwehr-Einsätze am Wochenende

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Standardmäßig ermittelt die Polizei nun, wie hoch der durch den Brand entstandene Schaden ist. Auch die Frage nach der Brandursache ist Sache der Brandermittler

Es ist einer von zahlreichen Brandeinsätzen, die die Feuerwehr am Wochenende hatte. Am Samstagabend gab es beispielsweise ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Eving, einige Stunden später brannte es erneut in einem Wohnhaus - diesmal in Derne. In der Nacht zu Samstag gab es außerdem einen weiteren Brandeinsatz in Kirchlinde und einen kleinen Waldbrand in Hohensyburg.

Schlagworte: