Was nutzen die Corona-Selbsttests? Darüber streiten sich in Dortmund jetzt Wirtschaftsverbände mit dem Leiter des Gesundheitsamtes.
Was nutzen die Corona-Selbsttests? Darüber streiten sich in Dortmund jetzt Wirtschaftsverbände mit dem Leiter des Gesundheitsamtes. © dpa
Corona-Pandemie

Zoff um Aussage zu Selbsttests: Gesundheitsamtsleiter in der Kritik

Um Sinn und Unsinn der Corona-Selbsttests streiten sich Wirtschaftsverbände mit dem Dortmunder Gesundheitsamts-Chef Dr. Frank Renken. Der rät von Selbsttests ab - und erntet jetzt Kritik.

Während Bund und Länder auf die Corona-Selbsttests setzen und sie als flankierende Maßnahme zu ihren Lockdown-Lockerungen sehr begrüßen, hält der Chef des Dortmunder Gesundheitsamtes von diesen Test nichts. Das erzürnt sowohl die Industrie- und Handelskammer zu Dortmund als auch die Unternehmensverbände in Dortmund und den Handelsverband Westfalen-Münsterland.

„Vermehrte Corona-Tests helfen den Betrieben“

Wirtschaft zu Renken: „Ein unnötiger Bärendienst“

Über den Autor
Redakteur
Nach mehreren Stationen in Redaktionen rund um Dortmund bin ich seit dem 1. Juni 2015 in der Stadtredaktion Dortmund tätig. Als gebürtigem Dortmunder liegt mir die Stadt am Herzen. Hier interessieren mich nicht nur der Fußball, sondern auch die Kultur und die Wirtschaft. Seit dem 1. April 2020 arbeite ich in der Stadtredaktion als Wirtschaftsredakteur. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.