Zahl der aktiven Corona-Fälle steigt weiter auf neues Allzeithoch

Coronavirus

Am Donnerstag wurden erneut so viele Corona-Neuinfektionen bestätigt, wie noch nie zuvor. Auch die aktiven Fälle erreichen wieder ein Allzeithoch. Und auch die Inzidenz wird wohl steigen.

Dortmund

, 15.10.2020, 17:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Über 500 aktive Fälle mit dem Coronavirus vermeldet die Stadt Dortmund am Donnerstag.

Über 500 aktive Fälle mit dem Coronavirus vermeldet die Stadt Dortmund am Donnerstag. © picture alliance/dpa

Die Stadt Dortmund meldet am Donnerstag (15.10.) 82 positive Testergebnisse mit dem Coronavirus.

Von den neuen Fällen sind 18 aus 9 familiären Zusammenhängen. Weitere vier Fälle sind Reiserückkehrende aus Risikogebieten. Die anderen 60 Fälle sind einzelnen, voneinander unabhängigen Personen zuzuordnen.

Damit steigt ebenfalls der Inzidenz-Wert für Dortmund weiter an. Nach der Berechnung der Stadt anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen voraussichtlich 60,0 betragen.

Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind möglich. Derzeit weist das RKI für Dortmund noch eine Inzidenz von 50,7 auf Basis der Zahlen von gestern aus.

Zahl der aktiven Corona-Fälle hoch wie nie

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 2.619 positive Tests vor. 2.089 Menschen haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen. Derzeit sind in Dortmund laut Schätzungen der Stadt 509 Menschen infiziert - bisher die höchste Zahl aktiver Fälle.

Zurzeit werden in Dortmund 32 Corona-Patienten stationär behandelt. Darunter sechs intensivmedizinisch, davon wiederum zwei mit Beatmung. Auch diese Zahl steigt im Vergleich zum Vortag an.

In Dortmund gibt es bislang 14 Todesfälle im ursächlichen Zusammenhang mit Covid-19. Weitere sieben mit SARS-CoV-2 infizierte Patient*innen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Lesen Sie jetzt