„You‘ll never walk alone“ wärmt die Herzen am Briefsweg in Asseln

Coronavirus

Singen gegen die Corona-Einsamkeit – das gibt es jeden Abend auf Dortmunder Straßen. In Asseln holt Nachbar „Arno“ sogar die E-Gitarre und den Verstärker raus. Die Aktion schweißt zusammen.

Asseln

, 28.04.2020, 14:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Briefsweg in Asseln treffen sich die Anwohner jeden Abend um 19.09 Uhr, um die Fußballhymne „You'll never walk alone“ zu singen.

Am Briefsweg in Asseln treffen sich die Anwohner jeden Abend um 19.09 Uhr, um die Fußballhymne „You'll never walk alone“ zu singen. © Dirk Netz

Die Fußballhymne „You‘ll never walk alone“ ertönt weiterhin allabendlich auf vielen Dortmunder Straßen – so auch am Briefsweg in Asseln. „Wir haben etwa vor zwei Monaten damit begonnen“, sagt Anwohner Dirk Netz, „im Laufe der Zeit sind immer mehr Mitmacher hinzugekommen.“

Arno begleitet auf der E-Gitarre

Um Punkt 19.09 Uhr wird die Bluetooth-Box aufgestellt, die Menschen treten in sicherem Abstand auf die Straße und schmettern gemeinsam die Fußballhymne. Seit einiger Zeit macht auch ein Nachbar mit, den alle nur als „Arno“ kennen. Er begleitet den Song auf seiner E-Gitarre und mit einem dafür eigens nach draußen gestellten Mini-Verstärker.

Im Briefsweg halten die Nachbarn in Corona-Zeiten zusammen - zumindest abends um 19.09 Uhr.

Im Briefsweg halten die Nachbarn in Corona-Zeiten zusammen – zumindest abends um 19.09 Uhr. © Dirk Netz

„So paradox das klingt“, sagt Dirk Netz, „aber erst durch die Isolation haben wir unsere Nachbarschaft so richtig kennengelernt. Oft bleiben die Briefsweg-Bewohner nach dem Song noch eine Weile draußen stehen und plaudern. „Einmal hat das sogar drei Stunden gedauert“, sagt Dirk Netz.

Auch im Garten bei einem Bierchen sei das schon fortgesetzt worden – ebenfalls mit dem nötigen Abstand. Mittlerweile kommen sogar einige, die gar nicht am Briefsweg wohnen, um dem Spektakel beiwohnen zu können.

„Wir machen das jetzt solange weiter, bis die Beschränkungen wieder aufgehoben werden“, sagt Dirk Netz. Und die eine oder andere gute Bekanntschaft bleibt dann sicherlich bestehen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt