Während in der Dortmunder Innenstadt beinahe alle Geschäfte coronabedingt geschlossen sind, hat seit wenigen Tagen die bekannte Imbissbude "Wurst Willi" wieder geöffnet. © Tabea Prünte
Imbissbude

Wurst-Willi in der City öffnet trotz Lockdown-Leere auf dem Westenhellweg

Die Imbissbude „Wurst Willi“ am Westenhellweg hat seit kurzer Zeit wieder geöffnet. Eine gute Nachricht in schwierigen Zeiten, finden einige Facebook-User. Der Betreiber ist hoffnungsvoll.

Die Imbissbude „Wurst Willi“ im Schatten der Petrikirche auf dem Westenhellweg ist seit wenigen Tagen wieder geöffnet. Der Betreiber hatte dies im Vorfeld durch einen Facebookpost auch angekündigt. Obwohl die meisten Geschäfte am Westenhellweg derzeit geschlossen sind, möchte er dem Verkauf von Currywurst und Co. eine Chance geben.

„Wir haben viele Anrufe bekommen von Kunden, ob wir denn endlich wieder öffnen“, sagt Betreiber Willi Nowakowski im Gespräch mit der Redaktion. Die Laufkundschaft möge zwar wegfallen, doch bisher seien schon einige Kunden vorbeigekommen.

Bisher erreiche der Stand deutlich weniger als die üblichen Tageseinnahmen. Und trotzdem sei dieser geringe Umsatz dringend notwendig, erzählt Nowakowski. So sei „der Blick auf den Kontostand“ ein ausschlaggebender Faktor für die Öffnung gewesen.

Freudige Kunden-Reaktionen motivieren den Betreiber

Ebenso beeinflusst habe ihn die große Nachfrage der Kunden. „Ich freue mich mega darüber“, sagt Nowakowski. Seit Mittwoch (6.1.) hat „Wurst Willi“ also wieder den Verkauf für Speisen zum mitnehmen gestartet. Von circa 11 bis 18 Uhr soll die Bude jeweils geöffnet sein.

Einige Facebook-User tauschen sich in den Kommentaren des Ankündigungspost bereits freudig darüber aus. „Juchu es gibt wieder Currywurst“, schreibt eine Nutzerin. „Dann wird am Freitag der Speiseplan geändert. Pommes Schranke und Currywurst bitte“, schreibt ein anderer Nutzer.

Ob sich die Öffnung lohnen wird, kann Nowakowski wenige Tage nach Wiedereröffnung noch kaum absehen. „Wir probieren es einfach.“

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
1998 im Rheinland geboren und seit ein paar Jahren zum Studieren im Ruhrgebiet Zuhause. Verschiedene Menschen und ihre Geschichten - das möchte ich erleben und darüber berichten.
Zur Autorenseite
Tabea Prünte

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.