Bildergalerie

Die alte Polizeiwache Hörde im Wandel

Die alte Polizeiwache Hörde wird zu neuem Wohnraum. Familien, Singles und Paare haben sich zusammengetan, um das Revier zu etwas Besonderem umzubauen. Dabei müssen sie mit außergewöhnlichen Einbauten umgehen.
02.06.2020
/
Im Keller stießen die zukünftigen Bewohner erstaunt auf ein türkises Becken.© Susanne Riese
Viele sind von der Idee des gemeinschaftlichen Wohnens begeistert. Einige haben sich bereits zusammengeschlossen und ihre Wohnungen ausgewählt.© Susanne Riese
Das Gebäude an der Alten Benninghofer Straße wird aufgestockt und umgebaut.© Susanne Riese
Silvia Beckmann bezieht mit ihrer Familie eine Wohnung im Erdgeschoss. Dort steht noch der alte Empfangstresen der Wache. In den Wänden zwischen den Zimmern gibt es Fenster.© Susanne Riese
Die ehemaligen Garagen sollen als Fahrradstellplätze genutzt werden.© Susanne Riese
Ein kleines Häuschen im Garten, die ehemalige Energiezentrale, soll zum Gartenhaus umgebaut werden. © Susanne Riese
Der kleine Josha fühlt sich schon wohl.© Susanne Riese
Das Gebäude von der Hofseite aus gesehen. Hier entstehen Carports.© Susanne Riese
Die ehemalige Polizeiwache an der Alten Benninghofer Straße wird zu einem modernen Wohnprojekt. Dazu wird das Backsteingebäude umgebaut.© Susanne Riese
Der Keller mit dem Wasserbecken.© Susanne Riese