Hausarztpraxen sollen ab Mai deutlich mehr Impfstoff erhalten als bisher. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Coronavirus

Wie viele Corona-Impfungen schaffen die Hausärzte in Dortmund?

Im Mai soll den Hausärzten deutlich mehr Impfstoff geliefert werden. So soll das Impftempo deutlich steigen. Aber wie viele Patienten können die Dortmunder Praxen wöchentlich überhaupt schaffen?

Über 3 Millionen Impfstoffdosen – 1,6 Millionen von Biontech/Pfizer und 1,4 Millionen von Astrazeneca – sollen den Arztpraxen bundesweit in der Woche ab dem 3. Mai geliefert werden. Davon geht die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) aus.

Impfstoffmengen steigen ab Mai deutlich

Praxen organisieren Impftermine unterschiedlich

Über die Autorin
Redakteurin
1983 im Münsterland geboren, seit 2010 im Ruhrpott zuhause und für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Ich liebe es, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und vor allem: zuzuhören.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.