Wickeder ist dem Stenografenverein seit 80 Jahren treu

Stenografenverein

80 Jahre Treue zum selben Verein - dieses Jubiläum können nur die Allerwenigsten feiern. Günter Fischer ist eine solche Ausnahme. Mit 15 ist der bereits in den Stenografenverein eingetreten.

Wickede, Wambel

, 28.08.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Vorsitzende des Stenografenvereins Gerd Rölleke (l.) dankt Günter Fischer für langjährige Treue. Dieses Foto entstand jedoch bereits 2014 bei der Feier zum 150-jährigen Bestehen des Stenografenvereins

Der Vorsitzende des Stenografenvereins Gerd Rölleke (l.) dankt Günter Fischer für langjährige Treue. Dieses Foto entstand bereits 2014 bei der Feier zum 150-jährigen Bestehen des Stenografenvereins. © Brüdigam

Günter Fischer (95) aus Wickede bricht alle Rekorde: Seit unglaublichen 80 Jahren ist er Mitglied im Stenografenverein Dortmund. Zeitgleich mit dem Beginn seiner Industriekaufmanns-Ausbildung bei Hoesch im Jahre 1940 trat der damals 15-Jährige auch dem Verein bei.

Ausweichquartier in der Tremonia-Akademie

Die Ehrung erfolgte am 20. August während der Jahreshauptversammlung der Stenografen in den Räumen der Tremonia-Akademie (vormals CCDo Dortmund) am Tecklenborn 34 in Wambel. Dort hatte der Verein ein Ausweichquartier gefunden, nachdem die Räume im Stadtgymnasium, die er sonst immer nutzt, aus Corona-Gründen nicht zur Verfügung standen.

Alle denkbaren Treueabzeichen sind Günter Fischer schon bei früheren Anlässen überreicht worden.

Jetzt lesen

Auch Günter Fischers Sohn Rainer (60) gehört dem Verein schon mehr als 40 Jahre an und fungiert darüber hinaus als Lehrer und Gesamtvorstandsmitglied. Auch er erhielt zum Dank ein Geschenk.

Sport für geistige Fitness

Der Stenografenverein Dortmund 1864 e. V. ist ein gemeinnütziger Verein und wurde 1864 gegründet. Damit zählt er zu den ältesten Stenografenvereinen Deutschlands. Die Stenografie sehen die Mitglieder als Sport für die geistige Fitness.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt