Wichtige Hauptstraße in der Nordstadt wird ab Donnerstag gesperrt

Bauarbeiten

Neue Bauarbeiten auf einer zentralen Verkehrsachse der Nordstadt kosten mehr als 250.000 Euro. Fußgänger sollten an der Baustelle ab Donnerstag (18.6.) besonders aufpassen.

Nordstadt

, 17.06.2020, 04:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der Nordstadt wird die Münsterstraße zeitweise gesperrt.

In der Nordstadt wird die Münsterstraße zeitweise gesperrt. © Peter Bandermann (Archiv)

Auf der Münsterstraße im Bereich der Mallinckrodtstraße und der Lortzingstraße wird die Fahrbahn stadtauswärts erneuert. Die Bauarbeiten starten, bei gutem Wetter, am Donnerstag (18.6.) um 20 Uhr und enden am Montag (22.6.) um 5 Uhr.

Die Kosten für die Erneuerung von Induktionsschleifen und des Fahrbahnbelags belaufen sich auf rund 280.000 Euro.

Fahrbahn stadtauswärts gesperrt

Um den Verkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen, werden die Arbeiten nur am Wochenende und in der Nacht durchgeführt. Dazu wird die stadtauswärtige Fahrspur gesperrt. Die Haydnstraße, die Kleine Burgholzstraße und die Schubertstraße werden zeitweise zu Sackgassen.

Jetzt lesen

Fußgänger, die an der Baustelle vorbeilaufen, sollten nur die ausgewiesenen Fußgängerüberwege benutzen, da es sonst durch sogenannte Bitumenemulsion auf der Fahrbahn zu einer Verschmutzung der Schuhsohlen komme.

Umleitung des NE1 und des NE2

Die Umleitungen für den Verkehr werden ausgeschildert. Die Buslinien der DSW21 werden den genannten Abschnitt die Münsterstraße nicht anfahren können.

Daher müssen die Buslinien NE1 und NE2 in Richtung Eving eine Umleitung über die Schützenstraße fahren. Hierbei entfällt die Haltestelle Hackländerplatz. Statt der Haltestelle Münsterstraße werden die Haltestellen Münsterstraße/Mallinckrodtstraße und Uhlandstraße angeboten.

Lesen Sie jetzt