Wer hier einen Weihnachtsbaum kauft, bekommt ein kleines Geschenk

Weihnachtsmarkt

Frisch geschlagene Tannenbäume aus dem Sauerland für das Fest der Feste sind begehrt. Diese Kirchengemeinde bietet welche an und erfreut die Käufer gleichzeitig mit einer Überraschung.

Dorstfeld

, 10.12.2019, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wer hier einen Weihnachtsbaum kauft, bekommt ein kleines Geschenk

Zum Baum gibt es auf diesem Weihnachtsmarkt auch ein kleines Geschenk. © (A) Stephan Schütze

Nicht nur der Weihnachtsmarkt der Gemeinde hat eine lange Tradition, sondern auch ihr Baumverkauf für das bevorstehende Weihnachtsfest. Alle Jahre wieder bietet sie frisch geschlagene Weihnachtsbäume aus dem Sauerland an – auf Wunsch inklusive Lieferservice.

Zur Tradition hat sich vor zwei Jahren eine neue Aktion gesellt: Alle, die einen Weihnachtsbaum kaufen, bekommen ein kleines Geschenk. „Etwas Selbstgebasteltes aus dem Bastelkreis“, so Martina Altstädt von der Katholischen St. Karl Borromäus-Kirchengemeinde in Dorstfeld.

Der Weihnachtsmarkt an der Kirche, Fine Frau 47, öffnet am Sonntag (15. 12.) um 14 Uhr. Neben den frisch geschlagenen Bäumen gibt es auf dem Festplatz Glühwein, warme Getränke, Weihnachtsgebäck, Reibeplätzchen und Bratwurst vom Grill.

Jetzt lesen

Im warmen Pfarrheim werden Kaffee, Kuchen und Waffeln serviert. Außerdem können die Gäste Waren aus dem Eine-Welt-Handel sowie Bastel- und Handarbeitsartikel erwerben.

Um 15.30 Uhr spielt die Bläsergruppe der Gemeinde weihnachtliche Lieder, und um 16 Uhr wird in der Kirche das 15. Fenster des lebendigen Adventskalenders geöffnet, der bereits zum 15. Mal stattfindet. Dann soll auch das Friedenslicht aus Betlehem in der Kirche angekommen sein. Danach wird das Licht an die Evangelische Nachbargemeinde weitergereicht. Im Laufe des Nachmittags wird zudem der Nikolaus zu Besuch kommen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt