Wenn Pferde durchs Feuer gehen: Messe „Hund & Pferd“ war wieder ein Besuchermagnet

dzWestfalenhallen

Hunde, die abtauchen und Pferde, die durch brennende Transporter laufen: Die 14. Messe „Hund & Pferd“ hat gezeigt, wie schön es ist, wenn Mensch und Tier vertrauensvoll zusammenarbeiten.

Dortmund

, 13.10.2019, 14:09 Uhr / Lesedauer: 2 min

Rund 70.000 Besucher kamen zur „Hund & Pferd“: Diese Zahl hat der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) an den drei Tagen bei dieser erfolgreichsten Messe in den Westfalenhallen ermittelt.

Auch dank des neuen Messefoyers verteilten sich die Menschenmassen gut auf die acht Hallen, dennoch gab es am Samstagnachmittag zwischenzeitlich großes Gedränge vor den Industrieständen in der Halle 4 und an den Tribünen in der Halle 3 und am Dog-Diving-Pool.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das war der Freitag auf der Hund und Pferd

Die schönsten Bilder vom ersten Tag der Messe Hund und Pferd.
12.10.2019
/
Trotz Flammen bleiben die Pferde bei der Feuer-Show ruhig.© Schaper
Trotz Flammen bleiben die Pferde bei der Feuer-Show ruhig.© Schaper
Trotz Flammen bleiben die Pferde bei der Feuer-Show ruhig.© Schaper
Trotz Flammen bleiben die Pferde bei der Feuer-Show ruhig.© Schaper
Trotz Flammen bleiben die Pferde bei der Feuer-Show ruhig.© Schaper
Trotz Flammen bleiben die Pferde bei der Feuer-Show ruhig.© Schaper
Trotz Flammen bleiben die Pferde bei der Feuer-Show ruhig.© Schaper
Bei der Pferdeshow dürfen die Reiter zeigen, was sie so drauf haben.© Schaper
Bei der Pferdeshow dürfen die Reiter zeigen, was sie so drauf haben.© Schaper
Bei der Pferdeshow dürfen die Reiter zeigen, was sie so drauf haben.© Schaper
Bei der Pferdeshow dürfen die Reiter zeigen, was sie so drauf haben.© Schaper
Bei der Pferdeshow dürfen die Reiter zeigen, was sie so drauf haben.© Schaper
Bei der Pferdeshow dürfen die Reiter zeigen, was sie so drauf haben.© Schaper
Bei der Pferdeshow dürfen die Reiter zeigen, was sie so drauf haben.© Schaper
Bei der Pferdeshow dürfen die Reiter zeigen, was sie so drauf haben.© Schaper
Bei der Pferdeshow dürfen die Reiter zeigen, was sie so drauf haben.© Schaper
Bei der Pferdeshow dürfen die Reiter zeigen, was sie so drauf haben.© Schaper
Die kleinen süßen Vierbeiner sind die Stars der Show. Mit Parkours und kleinen Tricks haben sie die Herzen des Publikums erobert.© Schaper
Die kleinen süßen Vierbeiner sind die Stars der Show. Mit Parkours und kleinen Tricks haben sie die Herzen des Publikums erobert.© Schaper
Die kleinen süßen Vierbeiner sind die Stars der Show. Mit Parkours und kleinen Tricks haben sie die Herzen des Publikums erobert.© Schaper
Die kleinen süßen Vierbeiner sind die Stars der Show. Mit Parkours und kleinen Tricks haben sie die Herzen des Publikums erobert.© Schaper
Die kleinen süßen Vierbeiner sind die Stars der Show. Mit Parkours und kleinen Tricks haben sie die Herzen des Publikums erobert.© Schaper
Die kleinen süßen Vierbeiner sind die Stars der Show. Mit Parkours und kleinen Tricks haben sie die Herzen des Publikums erobert.© Schaper
Die kleinen süßen Vierbeiner sind die Stars der Show. Mit Parkours und kleinen Tricks haben sie die Herzen des Publikums erobert.© Schaper
Die kleinen süßen Vierbeiner sind die Stars der Show. Mit Parkours und kleinen Tricks haben sie die Herzen des Publikums erobert.© Schaper
Die kleinen süßen Vierbeiner sind die Stars der Show. Mit Parkours und kleinen Tricks haben sie die Herzen des Publikums erobert.© Schaper
Die kleinen süßen Vierbeiner sind die Stars der Show. Mit Parkours und kleinen Tricks haben sie die Herzen des Publikums erobert.© Schaper
Die kleinen süßen Vierbeiner sind die Stars der Show. Mit Parkours und kleinen Tricks haben sie die Herzen des Publikums erobert.© Schaper
Die kleinen süßen Vierbeiner sind die Stars der Show. Mit Parkours und kleinen Tricks haben sie die Herzen des Publikums erobert.© Schaper
Die kleinen süßen Vierbeiner sind die Stars der Show. Mit Parkours und kleinen Tricks haben sie die Herzen des Publikums erobert.© Schaper
Die kleinen süßen Vierbeiner sind die Stars der Show. Mit Parkours und kleinen Tricks haben sie die Herzen des Publikums erobert.© Schaper
Die kleinen süßen Vierbeiner sind die Stars der Show. Mit Parkours und kleinen Tricks haben sie die Herzen des Publikums erobert.© Schaper
Die kleinen süßen Vierbeiner sind die Stars der Show. Mit Parkours und kleinen Tricks haben sie die Herzen des Publikums erobert.© Schaper
Die kleinen süßen Vierbeiner sind die Stars der Show. Mit Parkours und kleinen Tricks haben sie die Herzen des Publikums erobert.© Schaper
Die kleinen süßen Vierbeiner sind die Stars der Show. Mit Parkours und kleinen Tricks haben sie die Herzen des Publikums erobert.© Schaper

Besucher gingen mit einem Rollkoffer auf Einkaufstour

Die Besucher nutzten die Messe nicht nur, um das spektakuläre Pferdeshow-Programm anzuschauen oder mehr als 10.000 Hunde in Aktion zu sehen, sondern auch, um an den fast 300 Industrieständen einzukaufen.

Inzwischen gingen die Hunde- und Pferdefreunde nicht mehr nur mit einem Einkaufstrolley auf Schnäppchenjagd, sondern sie schleppten Futter, Decken und Leinen mit Rollkoffern aus den Hallen. Und kleine Hunde sah man häufiger als in den Vorjahren entspannt aus Hundekinderwagen ins Getümmel schauen.

Das großartige Pferde-Showprogramm war spektakulär und lehrreich

Es ist immer wieder fantastisch, was für ein hochkarätiges, abwechslungsreiches Showprogramm mit Pferden Gabriele Metz für den VDH auf die Beine stellt. In diesem Jahr begrüßte sie wieder die Islandpferde-Freunde, die mit ihren temperamentvollen, kraftvollen Pferden, die den Tölt und Rennpass als fünften und sechsten Gang haben, durch den Parcours preschten.

Imposant waren die beiden Shire-Horse-Hengste – stattliche Vertreter der größten Pferderasse der Welt. „Shire in fire“ zeigte die Tiere eindrucksvoll in einem brennenden Anhänger, und auch in der Dressur wirkten die relativ massigen Tiere elegant.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das sind die herzzerreißenden Tierheimstorys der Dortmunder

Am 4. Oktober ist Welttierschutztag. Unsere Dortmunder Leser haben uns ihre herzzerreißenden Tierheim-Storys erzählt.
04.10.2019
/
Die Familie von Vanessa Dyker genießt die humorvolle Gesellschaft von Nana. Sie ist für die Familie unverzichtbar und eine wunderbare Bereicherung.© Vanessa Dyker
Vor stolzen 17 Jahren ist Paula von Lisa Lilly Neuhaus aus dem Tierschutzverein in Lingen zu gekommen - bereut hat es bestimmt keiner von beiden.© Lisa Lilly Neuhaus
Die Familie von Alexandra Raguse hat ihren Hund mit 6 Jahren aus dem Tierheim in Dortmund geholt, mittlerweile ist er schon 15 Jahre alt.© Alexandra Raguse
Ja, auch Mäuse können aus dem Tierheim kommen - und diesem Fall gleich im Dreierpack. Emmy, Marie und Lise kamen vor ca. einem Jahr zu Alina Blum und Jochen Kräbs und sind für sie eine große Bereicherung.© Alina Blum
Mitte Juni hat Facebook-Userin Angelina Lina ihre Katze Mia aus dem Tierheim gerettet und ist seither ihr Ein und Alles. Dabei hat sie ihr sogar über den Tod ihrer geliebten, vorherigen Katze geholfen.© Angelina Lina
9 Jahre ist Tigger jetzt bei der Familie von Birgit Netz. Dabei hat nicht sie ihn ausgesucht, sondern Tigger seine neue Besitzerin. Im Kittenhaus packte er ihre Hand, leckte ihr so lange darüber, bis sie gar nicht mehr nein sagen konnte und ihn mitnahm.© Birgit Netz
Auch "Dicker" von Denise Schramm ist aus dem Tierheim.© Denise Schramm
Die beiden Hunde von Nutzerin Ina Es-Punkt kommen beide aus dem Tierschutz - einmal aus der Tötungsstation, einmal ist es eine Vermehrerhündin. Hergeben würde sie die beiden niemals.© Ina Es-Punkt
Seit Mai 2012 ist Kaiser bei der Familie von Jessica Martinez Izquierdo.© Jessica Martinez Izquierdo
Diese kleine putzige Babykatze von Julia Josupeit ist zwar nicht aus dem Tierheim, doch gerettet wurde sie trotzdem. Vor drei Monaten fanden sie sie ausgesetzt auf der Autobahn, gerade mal zwei Wochen alt. © Julia Josupeit
Linus von Karin Stasch-Kremer kam als Beisser aus dem Tierheim. Für den Rest seines Lebens war er dankbar, treu und lieb. Nach kurzer schwerer Krankheit verließ er die Familie.© Karin Stasch-Kremer
Pino von Kathleen Glowzak lebt bei ihr seit 2015. Sechs Jahre ist er alt und versteht sich blind mit seiner Besitzerin.© Kathleen Glowzak
Nutzer Manolo NullNeun hat seinen Hund aus einer spanischen Tötungsstation gerettet, kam mit 4 Monaten zur Familie. Nun mittlerweile ein Jahr her.© Manolo NullNeun
Eddy kam mit 2 Jahren aus dem Tierheim in Witten. Er ist ein vollwertiges Familienmitglied und bereichert das Leben der Familie von Markus Riepe.© Markus Riepe
Auch Nadine Sprenger hat zwei wundervolle Katzen aus dem Tierheim.© Nadine Sprenger
Ringo von Stefanie Walther wurde mit 13 Jahren adoptiert.© Stefanie Walther
Ella ist aus dem Tierschutzverein und dankbar, ein schönes zu Hause zu haben. Das ist kaum zu übersehen. Und Simone Gommert würde sie auch gegen keinen anderen Hund tauschen wollen.© Simone Gommert

Rasant waren die Voltigierer, die Artistik auf dem Pferderücken im Vollgalopp zeigten, und richtig viel Spaß machten die Fellponys, die ihren Namen nicht wegen ihrer Körperbehaarung haben, sondern, weil sie aus dem Fellgebirge in Nordengland stammen. Wieder was gelernt bei der Messe, wie an so vielen Ringen und Ständen.

Socia-Media-Stars gaben Autogramme

Die Halle 3 hatte sich in einer Reitsport-Ausstattungshalle vorwiegend für junge Mädchen verwandelt. Alles gab es dort – von der Satteldecke mit Einhorn-Glitzermotiv bis zum Helm. Lange Schlangen bildeten sich dort auch vor der Leinwand, vor der Social-Media-Kinderstars Autogramme gaben.

Und die Besuchermädchen, die dort von ihren Idolen herzlich begrüßt und umarmt wurden, sah man später ein paar Meter weiter an einem Verkaufsstand. Dort stießen sie spitze Jubelschreie aus, weil der Händler pinkfarbene Reitgerten mitgebracht hatte.

Hunde sprangen 6,50 Meter weit in den Hundepool

Dichtes Gedränge gab es in der Halle 5 am Dog-Diving-Pool. Nicht nur, als dort am Sonntag die Europameister ermittelt wurden, auch am Samstag, als es um den Dortmund-Sieger ging, waren eine halbe Stunde vor Beginn des Finales alle Tribünenplätze belegt. Die Nase vorn hatte auch in Dortmund die österreichische Meisterin Kira, die zwei Mal 6,50 Meter weit in den beheizten Pool sprang.

Die nächste Messe des Verbandes für das Deutsche Hundewesen ist vom 15. bis 17. Mai 2020 die „Hund & Katz“. Die 15. „Hund & Pferd“ ist vom 16. bis 18. Oktober 2020, dann wieder mitten in den Herbstferien, geplant.

Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Weg an den Westfalenhallen

Im Namen von 8000 Dortmundern: 33 Organisationen fordern Erhalt der Abkürzung zum BVB-Stadion