Coronavirus

Wenige neue Corona-Fälle in Dortmund zu Wochenbeginn

Den zweiten Tag in Folge vermeldet die Stadt Dortmund am Montag eine niedrige Zahl an Corona-Neuinfektionen. Die Zahl der Krankenhaus-Patienten stagniert.
Mit den täglich gemeldeten Corona-Fallzahlen ist es in Dortmund ein Auf und Ab. © dpa

Die Stadt Dortmund vermeldet zu Wochenbeginn erneut eine niedrige Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Für Montag (14.9.) sind zwei positive Testergebnisse hinzugekommen.

Bereits am Vortag hatte es nur einen neu vermeldeten Fall gegeben, nachdem es am Samstag noch 14 waren.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen somit insgesamt 1793 positive Tests vor. 1623 Menschen haben die Erkrankung laut Schätzungen der Stadt bereits überstanden und gelten als genesen. Weiterhin werden in Dortmund sechs Corona-Patienten stationär behandelt.

In Dortmund gibt es bislang 13 Todesfälle im ursächlichen Zusammenhang mit Covid-19. Weitere sieben mit SARS-CoV-2 infizierte Patienten verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.