Tägliche Neuinfektionszahlen

Weitere Corona-Tote am Montag in Dortmund – aber nur wenig neue Fälle

Der Abwärtstrend bei den Corona-Neuinfektionen in Dortmund hält auch in der neuen Woche an. Traurige Nachrichten gibt es hingegen bei der Zahl der Corona-Toten: Sie stieg erstmals seit Tagen.
Passanten auf dem Westenhellweg. © Stephan Schütze (Archivbild)

Die Stadt Dortmund meldet in ihrem täglichen Corona-Update am Montag (1.2.) 39 neue positive Testergebnisse auf Covid-19. Sechs dieser Fälle können dabei drei Familien zugeordnet werden. Am Montag vor einer Woche waren es 41 neue Fälle gewesen.

Darüber hinaus wurden dem Gesundheitsamt am Montag zwei weitere Todesfälle mitgeteilt – am Samstag und Sonntag war die Zahl der Corona-Toten nicht gestiegen:

  • Eine 87-jährige Frau starb am Montag nach stationärem Aufenthalt seit dem 29. Januar ursächlich an Covid-19. Die Verstorbene lebte in einem Pflegeheim.
  • Der zweite Todesfall ist eine ebenfalls 87-jährige Frau, welche bereits am Sonntag (31.1.) laut Stadt nicht ursächlich an Covid-19 verstarb und nicht in einer Einrichtung lebte.

Seit dem ersten bestätigten Corona-Fall in Dortmund Anfang März liegen insgesamt 16.973 positive Corona-Tests von Dortmundern vor. 15.726 Menschen gelten für das Gesundheitsamt als genesen. Aktuell sind nach seinen Hochrechnungen 995 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Derzeit befinden sich 1509 Personen in Quarantäne.

7-Tage-Inzidenz sinkt voraussichtlich leicht

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 77,3 betragen – am Sonntag war sie noch mit 77,7 berechnet worden. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich. Für Montag (1.2.) gab das RKI ihn mit 77,5 an.

Zurzeit werden in Dortmund 119 Corona-Patienten und -Patientinnen stationär behandelt (-4 im Vergleich zum Vortag), darunter 16 intensivmedizinisch (+1), davon wiederum 11 mit Beatmung (unverändert).

In Dortmund starben bislang 161 Dortmunder ursächlich an Covid-19, weitere 91 mit SARS-CoV-2 infizierte Dortmunder starben aufgrund anderer Ursachen.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.