Wasserrohrbruch: Wichtige Zufahrt zur B54 in Dortmund war gesperrt

Verkehr

Ein Wasserrohrbruch am Hacheneyer Kirchweg hat am Donnerstag (12.12.) für Behinderungen im Berufsverkehr gesorgt. Betroffen war eine wichtige Zufahrt zur B54.

Hacheney

, 12.12.2019, 10:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wasserrohrbruch: Wichtige Zufahrt zur B54 in Dortmund war gesperrt

Ein Wasserrohrbruch auf dem Hacheneyer Kirchweg in Dortmund sorgt für Probleme auf dem Weg zur B54. © Jörg Bauerfeld

Ein Wasserrohrbruch auf dem Hacheneyer Kirchweg in Dortmund hat am Donnerstag (12.12.) für Chaos auf den Straßen gesorgt. Zunächste musste die Polizei den Hacheneyer Kirchweg in beide Richtungen sperren.

Eine Spur ist mittlerweile wieder frei

Die Straße ist eine wichtige Zufahrt für Autofahrer, die von Hacheney, Hörde und Wellinghofen auf die B54 wollen. Sie alle mussten am Morgen umdrehen.

Wasserrohrbruch: Wichtige Zufahrt zur B54 in Dortmund war gesperrt

Die Polizei musste den Hacheneyer Kirchweg zunächst in beiden Richtungen sperren. Mittlerweile ist eine Spur wieder frei. © Jörg Bauerfeld

Autofahrer, die beispielsweise aus Wellinghofen kommend auf die B54 wollten, kamen an der Kreuzung Preinstraße/Zillestraße nicht weiter.

Jetzt lesen

Der Verkehr staute sich derzeit zurück bis zum Goystadion.

Noch am Morgen wurde der Hacheneyer Kirchweg in Richtung Wellinghofen wieder geöffnet. Eine Baustellenampel sorgt jetzt dafür, dass der Verkehr wieder in beide Richtungen fließen kann.

Lesen Sie jetzt