Wasserrohrbruch in Scharnhorst - drei große Mehrfamilienhäuser betroffen

DEW21

Am Freitagmorgen kam es in Scharnhorst zu einem Wasserrohrbruch. Eine wichtige Straße war zeitweise gesperrt. Auch Teile eines Gewerbegebiets waren betroffen.

Scharnhorst

, 27.03.2020, 08:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wasserrohrbruch in Dortmund-Scharnhorst

Ein Wasserrohrbruch am Freitagmorgen führte zu einer Sperrung der Straße Droote in Scharnhorst. © Oliver Schaper

An der Straße Droote in Scharnhorst gab es am Freitagmorgen etwa gegen 8 Uhr einen Wasserrohrbruch. Das meldete DEW21. Betroffen seien drei Mehrfamilienhäuser und fünf Gewerbeeinheiten.

Ein unter dem Gehweg verlaufendes Wasserrohr sei gebrochen, Wasser und Schlamm seien auch auf die Fahrbahn gelaufen. Daher sei die Droote in Höhe der Hausnummer 21 zeitweise gesperrt gewesen. Die Einfahrt in die Straße sei aber von beiden Enden aus möglich gewesen.

Standrohr für Anwohner gestellt

Für die betroffenen Anwohner aus den drei Mehrfamilienhäusern ist an der Kautskystraße ein Standrohr gestellt worden, so DEW21 weiter. Wie viele Personen betroffen seien, könnte der Versorger nicht beantworten. An der Droote liegen hauptsächliche große Mehrfamilienhäuser.

Bereits kurz nach dem Wasserrohrbruch am Freitagmorgen habe sich ein Team an die Beseitigung der Störung gemacht. Die Arbeiten sollten laut DEW21 bis zum späten Nachmittag andauern. Bis 15.30 Uhr am Freitag waren sie noch nicht beendet.

Die Sperrung der Straße war laut DEW21 bereits am Mittag wieder aufgehoben. Um 18.30 Uhr teilte das Unternehmen mit, dass der Wasserrohrbruch behoben sei.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt