Nach einem Wasserrohrbruch war ein Stück der B1 bis Freitagmittag einspurig gesperrt

Verkehr in Dortmund

Am Donnerstagabend ist es zu einem Wasserrohrbruch an der B1 gekommen. Wegen Reparaturarbeiten ist deshalb eine Spur des Westfalendamms bis Freitagmittag gesperrt worden.

Dortmund

, 06.09.2019, 09:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Donnerstagabend (5.9.) gegen 19.40 Uhr ist es zu einem Wasserrohrbruch an der B1 in Höhe der Hausnummer 267 gekommen – kurz vor der Stadtkrone Ost. In Fahrtrichtung Unna war unter dem Gehweg ein Wasserrohr gebrochen. Das teilt DEW21 auf Nachfrage mit.

Der Schaden am Rohr selbst wurde relativ schnell behoben. Allerdings musste im Bereich des Gehwegs auch der Belag erneuert werden. Dazu war die B1 an der Stelle des Wasserrohrbruchs zeitweise einspurig gesperrt.

Gegen 14 Uhr, so teilt es DEW21 mit, sei die Baustelle schließlich abgeschlossen gewesen. Die Absperrungen seien weggeräumt und die B1 an der entsprechenden Stelle wieder normal befahrbar.

Lesen Sie jetzt
Umleitung ist eingerichtet

Wasserrohrbruch sorgt weiter für Sperrung in der Innenstadt

Mit Verkehrsbehinderungen müssen Autofahrer noch für einige Zeit in der westlichen Innenstadt und Teilen der Nordstadt rechnen. Eine wichtige Straße ist vorübergehend gesperrt. Von Oliver Volmerich

Lesen Sie jetzt