Was Sonntag in Dortmund wissenswert ist: Senioren-Masche, WG mit 30, tierischer Sex-Trieb

Dortmund kompakt

Heute gut zu wissen: Warum man mit 30 nicht zu alt für eine WG ist, ein tierischer Sex-Trieb Rehe und Autofahrer in Gefahr bringt und Verbrecher bei älteren Menschen leichteres Spiel haben.

Dortmund

, 14.07.2019, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Was Sonntag in Dortmund wissenswert ist: Senioren-Masche, WG mit 30, tierischer Sex-Trieb

Fast jedes zweite Reh, das in Dortmund auf der Strecke bleibt, kommt durch Verkehrsunfälle um. © picture-alliance / dpa/dpaweb

Das sollten Sie wissen:

  • Eine Dortmunderin hat eine Million Euro an Betrüger verloren. Verbrecher haben bei älteren Menschen besonders leichtes Spiel. Ein Grund ist ein biologischer Fakt, der uns alle treffen wird.
  • Fast jedes zweite Reh, das in Dortmund auf der Strecke bleibt, kommt durch Verkehrsunfälle um. Zurzeit springen die Böcke besonders häufig über die Straße. Was Autofahrer beachten müssen.

Das können Sie am Sonntag in Dortmund unternehmen:

  • Im Westfalenpark findet heute der große Trödelmarkt "Flo(h)rian" statt. Von 11 bis 18 Uhr bieten dort Trödler wieder Dinge aus Keller, Dachboden und Spielkiste an. Der Flohmarkt erstreckt sich über den gesamten Westfalenpark.
  • Beim "Sommer am U" gibt's heute mit "Motozombie" Rock aus dem Ruhrpott und mit "Dimi on the Rocks" einen Songwriter, Lebenskünstler und Rock'n'Roller zu sehen. Los geht's am U um 15 Uhr, das Ganze ist kostenlos.

Das Wetter:

Auch heute ist es den ganzen Tag über grau und die Sonne lässt sich nicht blicken. Dabei wird es nicht wärmer als 18 Grad in der Spitze. Auch am Abend bleibt es überwiegend dicht bewölkt.

Hier wird geblitzt:

Brackeler Hellweg, Hamburger Straße, Wickeder Hellweg

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt