Was Sie am Sonntag in Dortmund wissen müssen: „Horror-Hochhaus“, Lieferdienst-Check, Wall

Dortmund kompakt

Der Abriss des „Horror-Hochhauses“ in der Nordstadt wird vorbereitet, wir testen Lieferdienste in einer neuen Serie und am Freitagabend haben wir uns am Dortmunder Wall umgeschaut.

Dortmund

, 10.01.2021, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Polizei hat den Dortmunder Wall am Freitag erneut gesperrt.

Die Polizei hat den Dortmunder Wall am Freitag erneut gesperrt. © Kevin Kindel

Das wird heute in Dortmund wichtig:

  • Gottesdienste bequem bei Kaffee und Kuchen im eigenen Zuhause? Kein Problem: Heute bringen wir ab 9 Uhr den Gottesdienst wieder in Ihr Wohnzimmer. Ab dann finden Sie diesen hier.

  • In Dortmund ist auch am Samstag wieder eine dreistellige Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Damit übersteigt die Zahl der gemeldeten Infektionen seit März die 15.000. Die Inzidenz wird wohl deutlich steigen. Hier geht es zum täglichen Überblick.

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Mehr als zwei Sonnenstunden sind auch heute nicht drin. Zur Mittagszeit blickt die Sonne mal ein wenig durch, sonst ist es den restlichen Tag bewölkt. Zwei Grad sind das Maximum, in der Nacht kann es zwischendurch regnen.

Hier wird geblitzt:

Am Gottesacker, Asselner Hellweg, Rheinlanddamm

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt