Was Sie am Samstag in Dortmund wissen müssen: Demos, Kneipen und Bahnen

Dortmund kompakt

Die Polizei befürchtet rechte Unterwanderungen bei Demonstrationen, ab Montag sollen wieder mehr Bahnen fahren und trotz Corona-Lockerungen gibt es Unsicherheit bei den Kneipen.

Dortmund

, 09.05.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Mehrere Demonstrationen sind für den Samstag in der City angemeldet.

Mehrere Demonstrationen sind für den Samstag in der City angemeldet. © Oliver Schaper

Das wird heute in Dortmund wichtig:

  • Am Freitag wurde in Dortmund kein neuer Corona-Fall gemeldet. Dafür aber mehrere genesene Patienten. Die neuesten Entwicklungen zur Corona-Krise in Dortmund gibt es in unserem Liveblog: immer aktuell und kostenlos!

  • Jeden Tag um 18 Uhr gibt es in einem Podcast von den Ruhr Nachrichten, dem Hellweger Anzeiger, Radio 91.2 und Antenne Unna ein Update zur Corona-Pandemie in Dortmund und Unna:

Das sollten Sie wissen:

Das können Sie am Samstag in Dortmund unternehmen:

Das Wetter:

  • Schon früh am Morgen blickt die Sonne aus der Wolkendecke hervor. Bei maximal 23 Grad und kaum Wind bleibt es den ganzen Tag über sonnig. In der Nacht gibt es keine Wolken und die Sterne sind klar zu erkennen bei rund 12 Grad.

Hier wird geblitzt:

  • Deggingstraße, Höchstener Straße, Kleppingstraße, Lagerhausstraße, Phoenixseestraße, Ruhrallee, Schneiderstraße, Westfalendamm, Wickeder Straße, Wittbräucker Straße
    Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt